Kramer: "Fußball gibt uns Normalität"

SID
·Lesedauer: 1 Min.

Mittelfeldspieler Christoph Kramer von Borussia Mönchengladbach hat die Fortsetzung derBundesliga trotz des härteren Lockdowns aufgrund der Corona-Pandemie verteidigt.

"Die Bundesliga hat ein wirklich gutes Konzept, an dem lange gearbeitet worden ist und das einwandfrei funktioniert und alle Auflagen erfüllt", sagte der Weltmeister von 2014 im Interview mit ran.de.

Der 29-Jährige sieht durch die Übertragungen im Fernsehen auch eine gute Abwechslung für die Anhänger in schwierigen Zeiten. "Jeden Tag spazieren zu gehen, das wird irgendwann auch langweilig. Umso wichtiger ist es, dass uns wenigstens der Fußball ein bisschen von der Normalität gibt, nach der wir uns alle sehnen", sagte Kramer.