Krankenhaus-Mitarbeiter dürfen im Tottenham-Stadion spielen

Krankenhaus-Mitarbeiter dürfen im Tottenham-Stadion spielen
Krankenhaus-Mitarbeiter dürfen im Tottenham-Stadion spielen

Die Mitarbeiter von zwei Londoner Krankenhäusern dürfen am Montag ein Fußballspiel im Stadion des englischen Traditionsklubs Tottenham Hotspur austragen. Die Einladung sei "unsere Art, den Helden des nationalen Gesundheitsdienstes zu danken, die während der Pandemie unermüdlich gearbeitet haben", teilte Tottenham am Mittwoch mit.

Teams des Whittington Hospital und des North Middlesex University Hospital dürfen in Tottenham-Trikots in der 62.850 Zuschauer fassenden Arena auflaufen. Trainiert werden die Mannschaften von den Klub-Legenden Gary Mabbutt und Ossie Ardiles.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.