Krankenschwester will ihren Freund auf seine Treue testen – seine Reaktion schockiert sie

Freie Autorin
Yahoo Style Deutschland

Eine Krankenschwester aus Ghana wollte ihren Freund auf seine Treue testen und schrieb ihm über einen falschen Social-Media-Account. Der Freund biss an und chattete zurück. Doch was er auf die Frage nach einer Beziehung antwortete, schockierte sie dann doch.

Akosuah May schrieb ihrem freund über einen Fake-Accont – und war schockiert über die Antwort. (Bild: Twitter/Akosuahmay)
Akosuah May schrieb ihrem freund über einen Fake-Accont – und war schockiert über die Antwort. (Bild: Twitter/Akosuahmay)

Akosuah May hatte wohl eindeutig Zweifel an ihrer Beziehung zu ihrem Freund. Als sie ihn von ihrem Fake-Account kontaktierte, erwartete sie vielleicht eine harmlose Flirterei, im schlimmsten Fall sogar eindeutige Angebote für ein Stelldichein zu zweit. Doch was dann von ihrem Liebsten kam, brachte sie an den Rand der Tränen:

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

“Ich habe meinen Freund über einen Fake Account angeschrieben. Er antwortete, dass seine Freundin vor zwei Monaten gestorben sei.“

Krasse Aussage, ohne Zweifel. Und anscheinend ein Thema, das polarisiert: Der Tweet wurde über 30.000 Mal geteilt. In den Kommentaren äußern sich die Nutzer unterschiedlich. Viele schimpfen auf den Freund und raten der Krankenschwester, sich von ihm zu trennen.

Provokanter Post: True Fruits polarisiert mit Smoothie-Werbung

Die Twitter-Nutzer sind geteilter Meinung

Andere aber meinen, dass sich die Krankenschwester selbst nicht viel besser verhalten hätte. “Eine Lüge provoziert eine Lüge. So gesehen habt ihr es beide verdient“, meint ein Twitter-Nutzer etwa. Ein anderer gibt zu bedenken, dass vielleicht gar nicht Akosuah gemeint sei: “Frag ihn doch mehr über dieses Mädchen aus. vielleicht bist das gar nicht du.“ Wieder andere Twitter-Nutzer versuchen das Ganze mit Humor zu sehen: “Wenigstens hat er nicht ‘und verrottet in der Hölle‘ dazu gesagt.“

Lesen Sie auch