DVV-Team verspielt Chance auf Gruppensieg

·Lesedauer: 1 Min.
DVV-Team verspielt Chance auf Gruppensieg
DVV-Team verspielt Chance auf Gruppensieg

Die deutschen Volleyballer haben bei der EM trotz eines Sieges zum Vorrundenabschluss ihre kleine Chance auf den Gruppensieg verspielt und treffen im Achtelfinale auf Bulgarien.

Zwei Tage nach dem vorzeitigen Sprung in die Runde der letzten 16 gewann die Mannschaft von Bundestrainer Andrea Giani im estnischen Tallinn 3:2 (25:20, 25:17, 25:27, 25:27, 15:9) gegen die Slowakei, schon durch den ersten Satzverlust war Olympiasieger Frankreich Platz eins in Staffel D aber nicht mehr zu nehmen.

Damit ist die Auswahl des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) Tabellenzweiter, es geht nun am Sonntag im tschechischen Ostrau gegen Bulgarien, Dritter der Gruppe B. Die deutsche Mannschaft beendete die Gruppenphase mit vier Siegen aus fünf Spielen, nur das Duell mit Frankreich ging verloren.

Nach dem schwer erkämpften Erfolg über die Slowakei war die Stimmung allerdings gedämpft.

“Wir haben es uns selbst schwer gemacht. Es ist nicht so gelaufen, wie wir uns das vorgestellt haben“, sagte Starspieler Georg Grozer: “Wir haben einfach zu viele Fehler gemacht.“

Die Volleyball-EM bei SPORT1


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.