Kriselnder HSV empfängt den Club

SPORT1
Sport1

Die Winterpause der 2. Bundesliga neigt ist beendet und die Mannschaften kämpfen wieder um wichtige Punkte im deutschen Unterhaus.

Zum Auftakt ist eine englische Woche angesetzt, die es wirklich in sich hat. Viele Duelle versprechen viel Bewegung auf dem Tableau. Dabei stellt sich die Frage, ob sich die Aufstiegsfavoriten nach einer deutlichen Schwächephase im Dezember wieder vom Rest der Liga absetzen können oder ob weitere Teams ins Aufstiegsrennen eingreifen werden. (Spielplan der 2. Bundesliga)


Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Zudem wollen die Mannschaften im Tabellenkeller so schnell es geht ihre Tabellenplätze abgeben und andere Klubs in den Abstiegsstrudel stoßen. (Tabelle der 2. Bundesliga)

HSV kämpft gegen Ergebniskrise an

Der Hamburger SV war Ende Dezember froh, dass es in die Winterpause ging. Die letzten vier Ligaspiele wurden nicht gewonnen und dennoch konnten der HSV, dank des schwächelnden VfB Stuttgart, den zweiten Tabellenplatz halten. 

Die Highlights der 2. Bundesliga Freitag ab 22.30 Uhr in Sky Sport News HD - Die 2. Bundesliga im TV auf SPORT1

Doch wenn es mit dem Aufstieg klappen soll, müssen Siege her. Zum Auftakt im Jahr 2020 sind nun die abstiegsbedrohten Nürnberger zu Gast gegen die die Hanseaten drei Punkte eingeplant haben. (2.Bundesliga: Hambruger SV - 1. FC Nürnberg, ab 20.30 Uhr im LIVETICKER)

Das sagt auch Trainer Dieter Hecking: "Alle 16 restlichen Spiele haben ihre Wichtigkeit. Der Start ist extrem wichtig und wir wollen die Partie gegen Nürnberg gewinnen."

Nürnberg will den Schwung mitnehmen

Der 1. FC Nürnberg hingegen will den Schwung aus dem Dezember mitnehmen. Am letzten Spieltag vor dem Jahreswechsel konnten die Franken gegen Tabellenschlusslicht Dresden nach neun Spieltagen ohne Sieg wieder einen Sieg feiern.

Jetzt aktuelle Fanartikel der 2. Bundesliga bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Nun wollen die Clubberer eine Serie starten, um sich in der Rückrunde so schnell wie möglich von jeglichen Abstiegssorgen zu befreien. "Wir wollen die gute Stimmung aus der Vorbereitung mitnehmen," sagt Club-Trainer weiß aber auch um die aktuelle Lage: "Wir dürfen unsere Situation aber nicht unterschätzen."


So können Sie die 2. Bundesliga LIVE verfolgen:

TV: Sky
Livestream: SkyGo
Liveticker: SPORT1.de und in der SPORT1 App

Lesen Sie auch