Kunststück! Del Rey spielt seltene 58

·Lesedauer: 1 Min.
Kunststück! Del Rey spielt seltene 58
Kunststück! Del Rey spielt seltene 58
Kunststück! Del Rey spielt seltene 58

Der Spanier Alejandro Del Rey hat als erster Golfprofi auf einer der großen Europa-Touren eine seltene 58er-Runde gespielt.

Dem 23-Jährigen gelang das Kunststück am zweiten Tag der Swiss Challenge im französischen Michelbach-Le-Haut.

"Ich freue mich auf ein Nickerchen, ich kann es brauchen", sagte Del Rey nach dem Highlight auf der zweitklassigen Challenge Tour: "Ich weiß aber nicht, ob das jetzt klappt, ich bin ziemlich aufgedreht."

Vor Del Rey, 392. der Weltrangliste, hatten lediglich vier Spieler auf großen Profitouren eine 58 geschafft.

Jim Furyk (USA) legte 2016 als bislang einziger Golfprofi auf der US-Tour eine solche Traumrunde hin, ebenfalls zum elitären Kreis gehören der Münchner Stephan Jäger, Ryo Ishikawa (Japan) und Kim Seong-Hyeon (Südkorea).

Allerdings blieb das Quartett jeweils „nur“ zwölf unter Par, Del Rey lag nach drei Eagles und acht Birdies 14 Schläge unter dem Platzstandard.

Für die Führung reichte die starke Vorstellung nicht. Der Spanier war mit einer schwachen 74 ins Turnier gestartet.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.