Einlass trotz Geisterspiel: FCK macht sich für Allesfahrer stark

SPORT1
Sport1

Sie sind im Stadion, ob daheim oder auswärts. Eine andere Option gibt es nicht.

Das Coronavirus und seine Folgen hindern Allesfahrer nun jedoch vor der Ausübung ihres liebsten Hobbys: Fußball live erleben.

Bis auf Weiteres sind auch in Deutschland weitgehend Geisterspiele angesetzt.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Der Pressesprecher des 1. FC Kaiserslautern solidarisiert sich nun mit einem Allesfahrer und twitterte einen Appell an andere Klubs.

"Liebe Vereine, Liebe Kollegen, bitte denkt daran, bei einem Spiel ohne Zuschauer den Allesfahrer mit der längsten Pflichtspiel-Serie (bei uns über 27 Jahre!) zum Pressepraktikanten zu machen", twitterte Stefan Roßkopf.


Der Grund: Mit einem Presseausweis hätte der Allesfahrer trotz Geisterspiel gute Chancen, ins Stadion zu gelangen.

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Es wäre auch zu schade, wenn das Coronavirus eine 27 Jahre lange Serie beendet.

Lesen Sie auch