Das kuriose Comeback einer NBA-Reizfigur

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 2 Min.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Das kuriose Comeback einer NBA-Reizfigur
Das kuriose Comeback einer NBA-Reizfigur

Auf dieses Comeback hatte er lange gewartet.

Beim 129:121-Sieg der Brooklyn Nets gegen die Indiana Pacers stand erstmals auch wieder Kyrie Irving mit auf dem Parkett. Bei seinem ersten Saisonspiel gelangen dem 29-Jährigen 22 Punkte, dazu vier Assists, drei Rebounds und drei Steals. Nach zahlreichen Verletzungen und Corona-Erkrankungen im Kader hatte sich die Führungsetage des Franchise dazu entschieden, den ungeimpften Irving zurückzuholen. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der NBA)

Der 29-Jährige zeigte sich sichtlich erleichtert nach der Partie: „Ich bin sehr dankbar, heute Abend mit den anderen gemeinsam hier gewesen zu sein.“

Und weiter: „Wir wollten einfach raus gehen und Spaß haben“, sagte Irving zur Begegnung. „Die erste Hälfte war nicht so gut von uns. Als wir in die Umkleidekabine kamen, wussten wir, dass wir eine gewisse Identität aufbauen müssen, um zu gewinnen. Diese Identität werden wir zum Schluss der Saison brauchen.“ (DATEN: Alle Tabellen der NBA)

Irving darf weiter nicht an Heimspielen teilnehmen

Irving wurde zu Beginn der Saison von den Brooklyn Nets aus dem Kader gestrichen, weil er sich nicht gegen Covid-19 impfen lassen will. „Wie ich bereits zu Beginn der Saison sagte, befinde ich mich nicht in einer idealen Situation. Ich bete immer, dass die Dinge geklärt werden und wir im kollektiv mit der Liga eine Vereinbarung treffen können“, sagte der 29-Jährige.

Als ungeimpfter Spieler darf Irving aufgrund von lokalen Verordnungen der Stadt New York City allerdings weiterhin nicht an Heimspielen teilnehmen, dafür ist er aber für fast alle Auswärtsspiele der Nets spielberechtigt - mit Ausnahme der Partien bei den New York Knicks und den Toronto Raptors. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur NBA)

Derzeit stehen die Brooklyn Nets auf Platz zwei der Eastern Conference hinter den Chicago Bulls und sind auf bestem Wege, sich für die Playoffs zu qualifizieren.

Schröder kassiert mit Celtics Pleite

Dennis Schröder kassierte mit den Boston Celtics derweil eine knappe Niederlage. Im zweiten Spiel nach seiner Rückkehr aus der Corona-Quarantäne erzielte der deutsche Nationalspieler 15 Punkte beim 97:99 gegen die San Antonio Spurs.

Auch Shootingstar Franz Wagner musste mit Orlando Magic eine Pleite hinnehmen. Der Rookie des Monats Dezember in der Eastern Conference unterlag mit seinem Team den Philadelphia 76ers 106:116, dabei erzielte der Jungstar 15 Punkte und steuerte sechs Rebounds bei. Sein Bruder Moritz Wagner stand nicht im Aufgebot.

---

mit Sport-Informations-Dienst (SID)

Alles zur NBA auf SPORT1.de


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.