Kuriose Gesänge: Bayern-Fans sorgen für Kopfschütteln

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 2 Min.
Kuriose Gesänge: Bayern-Fans sorgen für Kopfschütteln
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Kuriose Gesänge: Bayern-Fans sorgen für Kopfschütteln
Kuriose Gesänge: Bayern-Fans sorgen für Kopfschütteln

Sie waren nicht zu überhören und brachten die Besungenen sogar in Verlegenheit!

Bei der 0:2-Pleite im Testspiel gegen Borussia Mönchengladbach haben etwa 30 der 6000 Zuschauer in der Allianz Arena mit etlichen Gesängen für Verwunderung und den ein oder anderen Schmunzler gesorgt. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Aus der Südkurve wurde vor allem ein Neuzugang gefeiert: Sven Ulreich!

Bayern-Fans fordern Ulreich für Deutschland

Dabei stand die 32 Jahre Nummer zwei nicht im mal Tor, weil sich gegen die Fohlenelf Ron-Thorben Hoffmann beweisen durfte. (BERICHT: Was bei Bayerns nächster Pleite wirklich Sorgen macht)

Bereits zu Spielbeginn sangen die Anhänger „Ulle für Deutschland“ und wiederholten ihre Forderung in der 89. Minute, als Hoffmann mit einem Fehlgriff das 0:2 eingeleitet hatte. Aus der Südkurve war dann auch noch zu hören: „Mit Sven Ulreich, wär‘ das nie passiert!“ (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Bundesliga)

Ulreich selbst vernahm die Gesänge, lief sogar etwas rot an, aber meisterte die Situation wie ein Profi.

Fans besingen Gnabry und Upamecano

Wie Serge Gnabry, der in der zweiten Hälfte als Kapitän auflief und von der Südkurve bereits in Halbzeit eins gefordert wurde. Weil es in der Arena teilweise totenstill war, waren die Gesänge umso besser zu hören.

Viel Lob bekam Neuzugang Dayot Upamecano für seine gewonnenen Zweikämpfe. „Upa, Upa“-Rufe raunten durch die Arena.

Als der zweite Neuzugang Omar Richards in der 41. Minute ein wichtiges Duell für sich entschied, feierten die Fan-Gruppe nicht den Engländer sondern schrie „Renato Sanches!“. Ebenfalls zu hören: „Uli Hoeneß, du bist der beste Mann!“

Für Kopfschütteln sorgte hingegen, dass die Gruppe ihre eigene Mannschaft kritisierte. Nachdem sich die zweite Niederlage im dritten Testspiel abzeichnete, sang sie: „Und ihr wollt Deutscher Meister sein?“

Noch vor dem Anpfiff war zu hören: „Wir sind die Fans, die keiner braucht.“ (DATEN: Die Tabelle der Bundesliga)

Doppelpass on Tour“: Deutschlands beliebtester Fußballtalk geht auf große Deutschlandtour! Auftakt in Mainz und Frankfurt am 11. und 12. August - weitere Tourtermine und Tickets unter www.printyourticket.de/doppelpass oder unter der Ticket-Hotline (Tel. 06073 722740; Mo.-Fr., 10-15 Uhr)

Möglicherweise eine Anspielung darauf, dass Neu-Trainer Julian Nagelsmann aus der gleichen Ecke wenige Tage zuvor, beim 2:2 gegen Ajax Amsterdam, von den Anhängern der Vereinigung „Munich’s Red Pride“ aufgrund seiner Vergangenheit bei Erzrivale TSV 1860 München beleidigt wurde.

Die Vereins-Bosse distanzierten sich später davon und Nagelsmann nahm es gelassen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.