Kurioser Crash! Rad-Star fährt eigene Frau um

Kurioser Crash! Rad-Star fährt eigene Frau um
Kurioser Crash! Rad-Star fährt eigene Frau um

Kurioser Unfall bei der Kolumbien-Rundfahrt.

Der Radprofi Luis Carlos Chia gewann nach der 1. Etappe auch das 3. Teilstück der Rundfahrt. Doch richtig jubeln konnte er am Sonntag nicht. Der Grund: seine Frau.

Die hatte sich nämlich – genau wie viele Fotografen – hinter der Ziellinie positioniert, um Fotos von der Siegerpose ihres Mannes zu schießen. Sie begleitet ihren Mann, um seine Karriere zu dokumentieren.

Während die Fotografen in letzter Sekunde noch aus dem Weg liefen, konnte Chias Frau nicht mehr ausweichen. Es kam zum Zusammenprall zwischen dem Kolumbianer und seiner Frau. Beide stürzten zu Boden.

Auf TV-Bildern ist zu sehen, wie sie zunächst bewusstlos am Boden lag. Berichten zufolge erlitt sie Prellungen und eine leichte Kopfverletzung. Sie verbrachte die Nacht im Krankenhaus.

Der Radstar selbst kam glimpflich davon und konnte die Rundfahrt fortsetzen. Begeistert war er über den Vorfall natürlich trotzdem nicht. „Ich habe meine Frau umgefahren, aber es hätte genauso gut eine andere Person sein können“, sagte er. „Ich wollte bremsen, aber mein Velo hat nicht reagiert. Aber warum ist sie nicht aus dem Weg gegangen?“

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.