Kurioser Jubel: Chelsea-Fan drückt Kopf von Stürmer an ihre Brüste

freier Journalist
Yahoo Sport Deutschland

Nach seinem zwischenzeitlichen 2:1-Führungstreffer gegen den FC Burnley ließ sich Gonzalo Higuain von den Fans Feiern. Eine Anhängerin der Blues hatte dabei einen ganz besonderen Jubel für den Argentinier parat.

Ab zu den Fans! Higuain nach seinem Treffer zum 2:1 gegen den FC Burnley (Bild: Getty images)
Ab zu den Fans! Higuain nach seinem Treffer zum 2:1 gegen den FC Burnley (Bild: Getty images)

Es ist die 14. Spielminute des Premier League-Spiels zwischen dem FC Chelsea und dem Burnley FC. Gonzalo Higuain wird 16 Meter vor dem Kasten mit dem Rücken zum Tor flach angespielt. Mit einer feinen Drehung legt er den Ball an seinem Gegenspieler vorbei, schaut kurz hoch, um den Ball anschließend aus spitzem Winkel unter die Latte ins Tor zu knallen. Ein wunderbares Tor, das Stadion steht Kopf.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige


Nach seinem Treffer stürmt der Torjäger Richtung Fankurve, um mit den Supportern zu feiern. Als er vor der jubelnden Menschentraube steht, ergreift plötzlich eine Dame in schwarzem Kleid seinen Kopf und drückt ihn in ihr Dekolleté. Nach einem kurzen Moment der Überraschung scheint der Argentinier diese besondere Fan-Nähe sehr zu genießen. Fraglich, ob er in diesem Moment die Glückwünsche seiner mitfeiernden Mannschaftskollegen mitbekommen hat. Diese besondere Motivations-Geste auf den Rängen hat Chelsea allerdings nicht zum Sieg verholfen, das Spiel endete 2:2.

Die Blues stehen nach dem 35. Spieltag auf dem vierten Platz in der Tabelle und sind nach dem Punktgewinn weiterhin auf Champions League Kurs, liegen allerdings nur einem Punkt vor dem FC Arsenal. Im engen Kampf um die internationalen Plätze muss Chelsea ab sofort zudem auf Nachwuchs-Star Callum Hudson-Odoi verzichten. Dieser verletzte sich gegen Burnley schwer.

Das könnte Sie auch interessieren:

Lesen Sie auch