Kurz vor Schluss: Borré trifft zum Sieg

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Kurz vor Schluss: Borré trifft zum Sieg
Kurz vor Schluss: Borré trifft zum Sieg

Eintracht Frankfurt errang am Sonntag einen 2:1-Sieg über SpVgg Greuther Fürth. Luft nach oben hatte die Eintracht dabei jedoch schon noch.

Im ersten Durchgang tasteten sich die beiden Mannschaften lediglich ab, Tore gab es nicht zu verzeichnen. Eintracht Frankfurt brach den Bann in der 74. Minute und markierte die Führung. Kurz vor Schluss traf Cedric Itten für Fürth (91.). Kurz darauf traf Rafael Borré in der Nachspielzeit für die Eintracht (93.). Vorbereiter war Obite Evan Ndicka. Am Ende verbuchte Frankfurt gegen SpVgg Greuther Fürth einen Sieg.

Die Defizite in der Verteidigung sind bei der SpVgg klar erkennbar, sodass bereits 29 Gegentreffer hingenommen werden mussten. Die Heimmannschaft befindet sich derzeit im Tabellenkeller. Die Misere der SpVgg hält an. Insgesamt kassierte Fürth nun schon neun Niederlagen am Stück.

Eintracht Frankfurt holte auswärts bisher nur acht Zähler. Mit drei Punkten im Gepäck schob sich die Eintracht in der Tabelle nach vorne und belegt jetzt den 14. Tabellenplatz. Zwei Siege, sechs Remis und drei Niederlagen tragen zur Momentaufnahme von Frankfurt bei.

Nach einer Spielpause von zwei Wochen geht die Saison für beide Teams weiter. SpVgg Greuther Fürth reist am 20.11.2021 zu Borussia Mönchengladbach, während Eintracht Frankfurt einen Tag später beim Sport-Club Freiburg zu Gast ist.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.