Kurz vor Schluss: Sohm trifft zum Sieg

Kurz vor Schluss: Sohm trifft zum Sieg
Kurz vor Schluss: Sohm trifft zum Sieg

Ein Tor machte den Unterschied in der Begegnung von Waldhof und Zwickau, die mit 2:1 endete. Hundertprozentig überzeugen konnte Mannheim dabei jedoch nicht.

Im ersten Durchgang tasteten sich die beiden Mannschaften lediglich ab, Tore gab es nicht zu verzeichnen. Beim FSV Zwickau kam zu Beginn der zweiten Hälfte Yannic Voigt für Can Coskun in die Partie. In der 55. Minute stellte Joseph Enochs um und schickte in einem Doppelwechsel Leonhard von Schroetter und Dominic Baumann für Mike Könnecke und Lukas Krüger auf den Rasen. 9.898 Zuschauer waren gekommen, um möglichst viele Tore zu sehen, doch bisher: Fehlanzeige! In der 77. Minute dann endlich die Erlösung – Pascal Sohm traf zum 1:0 für den SV Waldhof Mannheim. Zwickau hatte sich schnell wieder gesammelt und erzielte in Person von Voigt den Ausgleich (79.). Mit Marten Winkler und Fridolin Wagner nahm Christian Neidhart in der 83. Minute gleich zwei Spieler aus der Startformation vom Feld. Ersetzt wurden sie von Berkan Taz und Adrian Malachowski. Gefeierter Mann des Spiels war Sohm, der Waldhof mit seinem Treffer in der 90. Minute den Vorsprung brachte. Mit Ablauf der Spielzeit schlug Mannheim den FSV Zwickau 2:1.

Mit drei Punkten im Gepäck schob sich der SV Waldhof Mannheim in der Tabelle nach vorne und belegt jetzt den siebten Tabellenplatz. Die Stärke des Heimteams liegt in der Offensive – mit insgesamt 22 erzielten Treffern. Acht Siege, ein Remis und sieben Niederlagen hat Waldhof derzeit auf dem Konto.

Momentan besetzt Zwickau den ersten Abstiegsplatz. Der Gast kassiert weiterhin fleißig Niederlagen, deren Zahl sich mittlerweile auf neun summiert. Ansonsten stehen noch vier Siege und drei Unentschieden in der Bilanz. Die letzten Auftritte waren mager, sodass der FSV Zwickau nur eines der letzten fünf Spiele gewann.

Für Mannheim geht es schon am Sonntag bei VfB Oldenburg weiter. Das nächste Mal ist Zwickau am 12.11.2022 gefordert, wenn man bei SG Dynamo Dresden antritt.