Was läuft da zwischen Lewis und ManUnited?

Lewis Hamilton könnte womöglich Teilhaber bei Manchester United werden - und damit sein Geschäftsimperium erweitern. Möglich macht‘s die Verbindung zu einem Chemie-Magnaten.

Wird Lewis Hamilton bald Mitbesitzer von Manchester United? (Bild: Reuters)
Wird Lewis Hamilton bald Mitbesitzer von Manchester United? (Bild: Reuters)

Er hatte vor Monaten schon einmal darüber nachgedacht, was die Zeit nach seiner aktiven Rennfahrer-Karriere betraf - doch nun kommt plötzlich ganz neue Dynamik in die Angelegenheit:

Formel-1-Superstar Lewis Hamilton könnte sich womöglich schon jetzt einem Konsortium anschließen, das Englands Kultclub Manchester United kaufen will.

Hintergrund: Die bisherigen Eigentümer, die amerikanische Glazer-Familie, die von den Fans der „Red Devils“ nicht akzeptiert wird, steht einem Verkauf nicht mehr im Wege.  

Was läuft da zwischen Hamilton und United?

Und da kommt Superstar Hamilton ins Spiel. Der 38-Jährige will sich Sir James Ratcliffe anschließen.

Der britische Chemie-Gigant ist nicht nur Multimilliardär und eingefleischter United-Fan; ihm gehört auch ein Drittel des Mercedes-Formel-1-Rennstalls. Damit ist er der Chef des siebenmaligen Formel-1-Champions.

Fest steht: Mit dem Deal würde Hamilton sein Geschäftsimperium erweitern. Der Brite hat bereits eine Geschäftsbeziehung mit dem NFL-Club Denver Broncos, betreibt eine eigene Filmproduktionsfirma, vermarktet zudem seine Bekleidungsmarke „+44″ und investiert in mehrere vegane Firmen sowie in die Online-Lebensmittel-App „Zapp“.  

Sir James Ratcliffe soll Mitteilhaber werden

Finanzexperten von Forbes schätzen, dass Hamilton im Jahr 2022 rund 6,5 Millionen Pfund an „Off-Field-Einnahmen“ verdient hat. Zum Vergleich: In der Formel 1 soll sein Verdienst 2022 bei 46,8 Millionen Pfund gelegen haben. Die Sunday Times schätzt sein Gesamtvermögen auf 300 Millionen Pfund (circa 340 Millionen Euro).

Allein: Manchester Uniteds Verkaufspreis soll bei acht Milliarden Pfund liegen. Den größten Teil würde Hamiltons Freund und Chef James Ratcliffe stemmen.

Laut Hamilton, der ein seiner Jugend aktiver Fußballer war, wäre es aber eine Herzensangelegenheit, dabei zu sein.

VIDEO: Donuts mit Mietwagen: Lewis Hamilton kassiert Shitstorm in sozialen Medien