Dänen-Test: Dicke Überraschung im Geheimtraining

·Lesedauer: 2 Min.
Dänen-Test: Dicke Überraschung im Geheimtraining
Dänen-Test: Dicke Überraschung im Geheimtraining

Das riecht nach einer dicken Überraschung!

Hier können Sie sich den PDF-Spielplan der Fußball-EM 2021 herunterladen und im Anschluss ausdrucken

Im geheimen Abschlusstraining der deutschen Fußball-Nationalmannschaft für das Testspiel gegen Dänemark (Mittwoch, 21.00 Uhr im LIVETICKER) stand Niklas Süle in der A-Elf. (NEWS: Alles zur EM)

Neben ihm verteidigte Rückkehrer Mats Hummels im defensiven Innenblock.Sowohl DFB-Team-Rückkehrer Hummels von Borussia Dortmund als auch FC-Bayern-Star Süle verteidigten im Innsbrucker Tivoli Stadion während der kompletten Einheit.

Dabei ließ Bundestrainer Joachim Löw sowohl im Verbund mit Robin Gosens (Atalanta Bergamo) und Lukas Klostermann(RB Leipzig) eine Viererkette einüben als auch unter Hinzunahme von Matthias Ginter (Borussia Mönchengladbach) eine Fünferkette, wobei Klostermann und Gosens auf den Außenpositionen agierten.

Süle neben Hummels offenbar gesetzt in Abwehr

Gerade die Personalie Süle erscheint etwas überraschend angesichts dessen Berücksichtigungen und Formkurve zuletzt. Co-Trainer Marcus Sorg deutete am Dienstagmittag während der Pressekonferenz an: " Im Laufe der Trainingseinheiten wird sich herauskristallisieren, welche Optionen die besten sind. Wir sind breit genug aufgestellt."

EM-Tippkönig gesucht! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

Löw hatte zuvor erklärt, das Spiel nutzen zu wollen, um Erkenntnisse zu sammeln und Personal zu testen. So werde es in den anstehenden Begegnungen "unterschiedliche Formationen geben". (SERVICE: Der Spielplan der EM

Emre Can (BVB) und Joshua Kimmich (Bayern) probierten sich zudem über die gesamte Trainingseinheit als Sechser. Serge Gnabry, Leroy Sané und der zweite Rückkehrer Thomas Müller bildeten überdies davor einen offensiven Block aus FCB-Akteuren.

Auch Kroos zurück nach Corona-Infektion

Insgesamt standen bei der Einheit 18 Feldspieler auf dem Rasen. Darunter auch Toni Kroos (Real Madrid) nach überstandener Corona-Infektion und 14 Tagen häuslicher Quarantäne sowie Bayern-Jungprofi Jamal Musiala.

Parallel dazu trainierte Leon Goretzka individuell in Seefeld. Er stieß am Dienstagvormittag zur Mannschaft.

Wie auch immer Deutschland beim vorletzten Spiel vor dem EM-Auftakt auflaufen wird: Sorg betrachtet die Nord-Europäer als "guten Gradmesser für uns." (NEWS: Alles zum DFB-Team)

Dänen-Star und Ex-Bayern-Spieler Pierre Emile Højbjerg (Tottenham Hotspur) wiederum erklärte bei SPORT1: "Wir sind bereit für die Deutschen!"