Löw hofft auf Kimmich-Einsatz als Rechtsverteidiger in München

SID
Löw hofft auf Kimmich-Einsatz als Rechtsverteidiger in München

Joachim Löw wünscht sich, dass Joshua Kimmich künftig beim deutschen Fußball-Rekordmeister Bayern München wie in der Nationalmannschaft auf der Position des Rechtsverteidigers zum Einsatz kommt. "Es wäre schön, wenn Bayern auf dieser Position in der Zukunft mit ihm planen würde", sagte der Bundestrainer nach dem 4:1 (3:1)-Erfolg in der WM-Qualifikation in Baku gegen Aserbaidschan.
Der Münchner Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Rummenigge hatte Kimmich zuletzt Hoffnung gemacht, dass er der Nachfolger von Weltmeister Philipp Lahm wird, der im Sommer seine Karriere beendet. "Wir haben Großes vor mit ihm in der Zukunft. Er wird, das ist ziemlich klar, bei uns Nachfolger von Philipp Lahm. Ab der nächsten Saison hat er dann gesicherte Einsatzminuten. So jedenfalls plant es Carlo Ancelotti", hatte Rummenigge im Interview mit Sky Sport News HD erklärt.
Kimmich kommt in der Rückrunde unter Ancelotti nur sporadisch im defensiven Mittelfeld zum Einsatz. Darüber hatte sich der 22-Jährige zuletzt beklagt. "Es war für mich wichtig, mal wieder zwei Spiele über 90 Minuten zu machen. Das bringt einen jungen Spieler deutlich weiter", sagte Kimmich nach seinen beiden Auftritten in der Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes (DFB).


Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen