Löw-System bei Bayern: Dieser Spieler fehlt Nagelsmann

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 2 Min.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Löw-System bei Bayern: Dieser Spieler fehlt Nagelsmann
Löw-System bei Bayern: Dieser Spieler fehlt Nagelsmann

"Bei uns sind in diesem Sommer keine großen Transfers mehr möglich!"

Herbert Hainer hat einmal mehr klargestellt, wie sich der FC Bayern in den kommenden Wochen auf dem Transfermarkt verhalten wird. Dennoch - das hat der Präsident zuletzt im Gespräch mit SPORT1 bestätigt - hält Sportvorstand Hasan Salihamidzic Ausschau nach Verstärkungen. Bestenfalls nach ablösefreien Spielern oder solchen, die kein exorbitant hohes Gehalt fordern.

Der EM Doppelpass mit Toni Schumacher und Oliver Pocher am Sonntag ab 11 Uhr LIVE im TV auf SPORT1

Neu-Trainer Julian Nagelsmann weiß um die finanzielle Lage seines neuen Arbeitgebers. Mit den Bossen ist er bereits regelmäßig im Austausch. Nagelsmann selbst respektiert die finanzielle Vorsicht der Bayern und fordert nicht explizit Neuzugänge.

Nach SPORT1-Informationen hat er jedoch einen Wunsch hinterlegt. Denn Nagelsmann sucht eine rechte Rakete!

Nagelsmann will Dreierkette etablieren

Der Grund: Der 33 Jahre alte Fußballlehrer möchte den Bayern die Dreierkette einimpfen. Jenes System, dass er bei RB Leipzig hat spielen lassen. Im aktuellen Kader sieht er daher Bedarf auf der rechten Seite. Dort wünscht er sich einen Spieler mit Offensivdrang, weil Benjamin Pavard defensiv orientiert ist und kein klassischer rechter Außenbahnspieler ist.

EM-Tippkönig gesucht! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

Bestenfalls erfüllt Nagelsmanns rechte Rakete jene Anforderungen, die Alphonso Davies auf links mitbringt: Schnelligkeit, Technik, verlässlich in der Defensive und Offensive.

Auf zwei Positionen soll nachgerüstet werden, sofern die Bayern Spieler verkaufen!

Gehen Tolisso oder Coman?

Etwas Corentin Tolisso, der die EM nutzen möchte, um sich ins Schaufenster zu stellen. Sein Vertrag läuft 2022 aus. Bei einem passenden Angebot kann der Franzose gehen.

Verlässt Tolisso die Bayern, würde sich Nagelsmann über einen neuen "Box-to-Box"-Sechser freuen. Ein Spielertyp also, der Leon Goretzka ähnelt: stark in der Defensive und mit viel Zug in den gegnerischen Strafraum.

DAZN gratis testen und die Bundesliga live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Verkauft der FC Bayern Kingsley Coman in diesem Sommer, soll Nagelsmann einen Flügel-Ersatz bekommen. Diese Positionen wäre mit Serge Gnabry, Leroy Sané und Jamal Musiala immer noch stark, aber zu dünn besetzt.

Wie Nagelsmann mit Marc Roca im Mittelfeld plant und warum Fiete Arp keine Zukunft beim FC Bayern hat, erfahrt Ihr in der neuen Folge des SPORT1 Podcasts "Meine Bayern-Woche". Die darf kein Bayern-Fan verpassen!

SPORT1 Chefreporter Florian Plettenberg spricht mit SPORT1 Moderatorin Jana Wosnitza in Folge 13 wie immer über die Themen und News der Woche beim FC Bayern und der deutschen Nationalmannschaft. Ab sofort immer freitags: "Plettigoal" liefert euch diesmal neue Insights aus dem DFB-Camp in Herzogenaurach. Europameister Mario Basler seziert den EM-Kader und prophezeit Leroy Sané Probleme. Neues gibt's auch vom FC Bayern! Welcher Topklub für Kingsley Coman bieten will und was die Wahrheit hinter Bayerns Suche nach einer neuen Nummer zwei ist? Hier erfahrt Ihr es! Der SPORT1 Podcast "Meine Bayern-Woche" ist auf podcast.sport1.de, in der SPORT1 App und auf den gängigen Streaming-Plattformen Spotify, Apple Podcasts, Amazon Music, Deezer und Podigee abrufbar.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.