Lahm: Bayern-Dominanz „nicht gut natürlich“

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Lahm: Bayern-Dominanz „nicht gut natürlich“
Lahm: Bayern-Dominanz „nicht gut natürlich“

Der FC Bayern ist wieder einmal Meister, wieder einmal vorzeitig.

Die Dominanz in der Bundesliga verzückt die eigenen Fans - sorgt aber auch für kritische Töne. Zum Beispiel vom langjährigen Bayern-Star Philipp Lahm: „Es ist nicht gut natürlich, das ist außer Frage. Ich glaube, dass es auch für die Bayern nicht so gut ist, dass sie schon so früh Meister sind“, sagte der Ex-Weltmeister im ZDF-Sportstudio.

Bayern hatte sich den zehnten Titel in Folge mit einem 3:1-Sieg gegen Borussia Dortmund am Samstagabend gesichert.

„Es kann passieren, dass die Bayern nacheinander Meister werden, aber es muss enger sein, dass die Bundesliga wirklich bis zum Ende spannend ist und nicht immer schon vier Spieltage vor Schluss entschieden ist“, monierte Lahm.

Der 38-Jährige trug selbst noch zu der aktuellen Bayern-Serie bei und wurde insgesamt acht Mal Meister.

VIDEO: Nagelsmann: Meisterfeier? "Eher Tanzfläche..."

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.