Nach langer Verletzungspause: Wellingers Leidenszeit beendet

Sportinformationsdienst
Sport1

Skisprung-Olympiasieger Andreas Wellinger ist elf Monate nach seinem Kreuzbandriss auf die Schanze zurückgekehrt.

"Ich habe meine ersten Sprünge gemacht. Es war eine harte und interessante Zeit und ich möchte euch allen für die Unterstützung in diesen schwierigen Tagen danken!", schrieb der 24-Jährige am Donnerstag in den Sozialen Netzwerken. Es fühle sich "gut an, wieder im Geschäft zu sein".


Wellinger hatte nach einer Trainingsverletzung im vergangenen Juni den kompletten Weltcupwinter verpasst. Im Frühjahr zog er sich dann auch noch beim Surfen im Australien-Urlaub einen Schlüsselbeinbruch zu.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lesen Sie auch