Langlauf-Olympiasiegerin feiert Biathlon-Debüt

SID
·Lesedauer: 1 Min.

Skilanglauf-Olympiasiegerin Stina Nilsson feiert nach ihrem Wechsel zum Biathlon ihre internationale Wettkampfpremiere.

Wie der schwedische Biathlon-Verband mitteilte, startet die 27-Jährige ab Donnerstag im zweitklassigen IBU Cup am Arber. Im März hatte die zweimalige Weltmeisterin und Sprint-Olympiasiegerin völlig überraschend ihren Abschied vom Skilanglauf verkündet, der Umstieg sorgte für einigen Medienrummel.

"Ich kann verstehen, dass das Interesse am Anfang groß ist, aber wenn ich dazu beitragen kann, Biathlon bekannter zu machen und mehr Menschen klar zu machen, was für ein fantastischer Sport es ist, bin ich glücklich", sagte Nilsson. In Idre und Östersund absolvierte sie bislang zwei nationale Testrennen, im Sprint über 7,5 km am Donnerstag misst sie sich erstmals mit internationalen Biathletinnen.

Eigentlich hätte der IBU Cup schon Ende November starten sollen, nach zahlreichen coronabedingten Absagen sind die Wettkämpfe am Arber im bayerischen Wald für die sogenannte zweite Biathlon-Liga erst der Saisonstart.