Besondere Ehre für Bender bei Abschied

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Besondere Ehre für Bender bei Abschied
Besondere Ehre für Bender bei Abschied

Besondere Ehre für Lars Bender: Der 32-Jährige wird nach insgesamt zwölf Jahren bei Fußball-Bundesligist Bayer Leverkusen, davon fünf Jahre lang als Spielführer, zum Ehrenspielführer des Werksklubs ernannt.

Der Allroundspieler wird am Samstag beim Heimspiel gegen Union Berlin (15.30 Uhr im LIVETICKER) ebenso wie sein Zwillingsbruder Sven offiziell verabschiedet.

"Die feierliche Ernennung werden wir allerdings erst dann vornehmen, wenn hoffentlich in der nächsten Saison wieder Zuschauer in die BayArena kommen dürfen und wir Lars den feierlichen und emotionalen Rahmen bieten können, den er verdient", sagte Sport-Geschäftsführer Rudi Völler.

Lars Bender wird nach Rüdiger Vollborn, Carsten Ramelow, Ulf Kirsten, Bernd Schneider, Simon Rolfes und Stefan Kießling der siebte Ehrenspielführer der Rheinländer.

"Es ist kaum vorstellbar, dass sich ein Profifußballer mehr mit einem Klub identifizieren kann, als Lars das mit Bayer 04 Leverkusen getan hat. Seine Treue und seine Haltung über all die Jahre hinweg waren außergewöhnlich. Wir sind Lars zu großem Dank verpflichtet", betonte Fernando Carro, der Vorsitzende der Bayer-Geschäftsführung.

Der CHECK24 Doppelpass mit Kevin Großkreutz, Patrick Helmes und Friedhelm Funkel am Sonntag ab 11 Uhr im TV auf SPORT1

Die Ehrung am Samstag für die Bender-Zwillinge nehmen Carro und Völler unmittelbar vor dem Anpfiff des Heimspiels gegen Eisern Union vor. Die Bender-Zwillinge, Silbermedaillengewinner des olympischen Fußballturniers von Rio de Janeiro 2016, beenden mit Abschluss der laufenden Saison ihre Karriere.