Last-Minute-Tor! Fürth rettet sich zum Derby-Punkt

SPORT1
·Lesedauer: 2 Min.
Last-Minute-Tor! Fürth rettet sich zum Derby-Punkt
Last-Minute-Tor! Fürth rettet sich zum Derby-Punkt

Die SpVgg Greuther Fürth hat im 268. Frankenderby einen wichtigen Dreier für den Aufstiegskampf verpasst. (SpVgg Greuther Fürth - 1. FC Nürnberg im LIVETICKER zum Nachlesen)

Das Kleeblatt kam in einem umkämpften Nachbarschaftsduell gegen den abstiegsbedrohten Rivalen 1. FC Nürnberg nicht über ein 2:2 (1:0) hinaus und bleibt Zweitliga-Dritter. (2. Bundesliga: Die Tabelle)

Die Highlights der Sonntagsspiele ab 19 Uhr in Sky Sport News - Die 2. Bundesliga im TV auf SPORT1

Dabei hatte Derby-Spezialist Havard Nielsen das Kleeblatt nach seinem Doppelpack im Hinspiel (3:2) in Führung gebracht (8.). Doch Club-Kapitän Enrico Valentini mit einem abgefälschten Sonntagsschuss (57.) und der erst 19 Jahre alte Startelf-Debütant Erik Schuranow (76.) drehten die Partie. Dickson Abiama (90.+3) rettete Fürth mit seinem späten Tor (90.+3) immerhin noch einen Punkt. (2. Bundesliga: Ergebnisse und Spielplan)

Kein Sieger in Würzburg

Schlusslicht Würzburger Kickers hat trotz langer Führung einen wichtigen Sieg im Abstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga verpasst. Die Mannschaft von Trainer Bernhard Trares musste sich mit einem 1:1 (1:0) gegen Jahn Regensburg zufrieden geben. Mit nun 16 Punkten beträgt der Rückstand der Franken auf den Relegationsplatz sieben Zähler. (LIVETICKER der 2. Bundesliga zum Nachlesen)

Ridge Munsy (22.) traf für den Aufsteiger, der in den vorangegangenen fünf Spielen vier Niederlagen kassiert hatte. Trotz des Ausgleichs von Andreas Albers (75.) konnten die Regensburger (30 Punkte) indessen auch das zweite Spiel nach ihrer Corona-Quarantäne nicht gewinnen. Schon bei der Rückkehr am vergangenen Mittwoch hatte der Jahn gegen die SpVgg Greuther Fürth ein 1:2 hinnehmen müssen.

St. Pauli auswärts siegreich

Auch unter Markus Feldhoff muss der VfL Osnabrück weiter auf den ersten Heimsieg des Jahres warten. Erstmals an der Bremer Brücke mit dem neuen Trainer an der Seitenlinie verloren die Niedersachsen das Nordduell gegen den FC St. Pauli mit 1:2 (0:0).

Das Führungstor für die Gäste erzielte Guido Burgstaller per Foulelfmeter (51.), es war der neunte Saisontreffer des Österreichers. Omar Marmoush (65.) erhöhte nach einem Konter mit einem Flachschuss, der Anschlusstreffer gelang Marc Heider (79.).

-----

Mit Sport-Informations-Dienst (SID)