Laut Twitter-Profil: Klinsmann noch Hertha-Trainer

SPORT1
Sport1

Am 11.02. hat Jürgen Klinsmann mehr als überraschend sein Traineramt bei Hertha BSC niedergelegt.

Seitdem entwickelte sich ein Schlagabtausch zwischen dem Ex-Trainer und den Verantwortlichen des Vereins, der in der Veröffentlichung eines internen Protokoll, welches von Klinsmann angefertigt wurde, gipfelte.

Jetzt das aktuelle Trikot von Hertha BSC bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE 

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

In diesem Protokoll prangert Klinsmann seiner Meinung "katastrophale Versäumnisse" seitens des Vereins an. Auch bewertet er die einzelnen Spieler - meist negativ - nach aktueller Leistungsfähigkeit und eventuellen Mehrwerts. (Das Protokoll im Wortlaut: hier)

Bei all dem Trubel um seine Person, muss es Klinsmann dabei wohl versäumt haben, sein offizielles Twitter-Profil zu aktualisieren. Dort ist in der Beschreibung neben seine Errungenschaften als Spieler auch die Zeile "Headcoach of Heartha BSC Berlin" zu lesen.

Besonders peinlich ist dabei, dass das "BSC" für "Berliner Sport Club" steht. Der offizielle Name lautet demnach "Hertha, Berliner Sport Club".


Klinsmanns Aussage er hätte so ein tiefe Verbindung mit dem Berliner Fußballclub, macht dieser Fehler nicht unbedingt glaubwürdiger. 

Lesen Sie auch