Lazaro engagiert sich für Kids

·Lesedauer: 1 Min.
Lazaro engagiert sich für Kids
Lazaro engagiert sich für Kids

Bundesliga-Profi Valentino Lazaro engagiert sich für Kinder und Jugendliche. Unter dem Motto "Gemma! Sport with Tino", hat der Torschütze des Jahres 2020 ein Cybertraining für 23 Kids angeboten. Sobald es die Corona-Lage zulässt, wird der österreichische Nationalspieler von Borussia Mönchengladbach auch persönlich mit den Heranwachsenden üben.

In Zusammenarbeit mit "Laureus Sport for Good" und dem Bildungsprojekt "Kicken ohne Grenzen" sind weitere Aktionen angedacht. "In gemeinsam Gesprächen haben wir festgestellt, dass wir auf einer Wellenlänge sind und die gleichen Werte vertreten", sagte der 25-Jährige. Er wolle "jungen und benachteiligten Menschen helfen und so auch auf gesellschaftliche Probleme hinweisen und Veränderungen bewirken".

Zum Cybertraining hat Lazaro auch animiert, dass seine beiden Neffen in der Pandemie "Bewegung und das Fußballtraining fehlt. Junge Menschen haben unter den Einschränkungen mit am meisten gelitten", sagte er.

Die Kids waren begeistert. "Ich hätte mir nicht gedacht, dass es so cool wird", sagte der 11-jährige Adnan.