LoL-Profi kämpft spendet für COVID-19-Bekämpfung

Florian Merz
Sport1

Fans sind enttäuscht, Veranstalter gehen auf Nummer sicher – der Coronavirus sorgt für düstere Stimmung rund um den Globus.

Jüngst wurden alle asiatischen Spiele der Overwatch League ausgesetzt, in China pausierte die LPL (League of Legends) mehrere Monate und auch in Korea finden die Spiele der LCK (League of Legends) ausschließlich vor verwaisten Zuschauerrängen statt.

>> Jetzt die neue eSPORTS1-App hier herunterladen <<

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Dass das Thema jedoch nicht nur die Veranstalter betrifft, zeigt nun Mid-Laner- und LoL-Profi Jeong "Chovy" Ji-hoon.

League-of-Legends-Profi gegen den Coronavirus

Der koreanische Profispieler der eSports-Organisation DragonX hat es sich zur Aufgabe gemacht, seinen Beitrag zur Bekämpfung von COVID-19, allgemein als Coronavirus bekannt, zu leisten.

Entsprechend tätigte der Spieler eine Spende von insgesamt 10,000,000 Korean Won (KRW), was umgerechnet einer Summe von 8400 US-Dollar entspricht. Dem aber noch nicht genug: auch DragonX-CEO Choi Sang-in hat sich ebenfalls dazu entschieden, den gleichen Betrag für die Bekämpfung des Virus bereitzustellen.


Damit wandelt DragonX auf den Spuren anderer Profis der LCK. Auch Gwak "Bdd" Bo-seong, einem Spieler der ebenfalls in Korea beheimateten Organisation Gen.G, spendete einen Betrag von 5,000,000 KRW (c.a. 4100 US-Dollar).

Für Chovy ist die Spende eine Notwendigkeit, wie er im Interview mit eSports-Magazin Inven Global verriet: „Ich weiß, dass viele Menschen aufgrund des sich nach wie vor ausbreitenden Coronavirus eine schwere Zeit durchmachen. Entsprechend habe ich mich dazu entschlossen, mit meiner Spende diesen Menschen zu helfen.“

Lesen Sie auch