Lebensretterin am Bildschirm: Zuschauerin entdeckt Knoten am Hals

Moritz PiehlerFreier Autor
Yahoo Nachrichten Deutschland

Eine Fernsehzuschauerin guckte genau hin und rettete der TV-Moderatorin ihres Lokalsenders so möglicherweise das Leben.

Den Knoten am Hals hätte die TV-Moderatorin ohne den Hinweis eines Zuschauers nicht bemerkt. (Symbolbild: Getty)
Den Knoten am Hals hätte die TV-Moderatorin ohne den Hinweis eines Zuschauers nicht bemerkt. (Symbolbild: Getty)

Oft bestehen Zuschauerzuschriften an Fernsehsender aus Lob oder Kritik, ab und zu erhält eine Nachrichtensendung auch einmal einen Korrekturhinweis, wenn ihnen bei einem Thema ein Fehler unterlaufen ist. Doch was eine Zuschauerin an die US-amerikanische Nachrichtensprecherin Victoria Price schickte, wird diese wohl ihre Leben lang nicht vergessen.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Price arbeitet für den Lokalsender WFLA im US-Bundesstaat Florida, bei dem die die Nachrichten moderiert. Die Email, die Price nun erhielt, richtete sich direkt an sie selbst. “Hi, ich habe gerade den Report gesehen,” begann die Zuschauerin ihre Zuschrift. Was ihr Sorgen mache, sei ein Knoten am Hals von Price. “Bitte lassen Sie ihre Schilddrüse untersuchen. Es erinnert mich sehr an meinen Hals und bei mir war es Krebs.” Dann fügte sie noch an: “Kümmern Sie sich gut um sich selbst!.”

Price, die ursprünglich aus San Diego stammt, teilte diesen Zuschauerhinweis auf ihrem Instagram-Account und schrieb dazu: “Ohne diese Mail hätte ich meinen Doktor niemals angerufen.” Denn es stellte sich heraus, dass die Zuschauerin recht hatte. Tatsächlich muss sich Price einer Operation unterziehen, bei der die Schilddrüse und die Lymphknoten in der Umgebung entfernt werden, wie sie auf Instagram mitteilte. “Der Arzt sagte, dass der Tumor streut, aber nicht zu sehr und wir hoffen, dass dies mein erster und einziger Eingriff sein wird” teilte sie ihren Zuschauern mit.

Quantensprünge in der Medizin? Das ist die Technologie der Zukunft

Auch auf Twitter hatte sie die Nachricht von ihrer Erkrankung und dem rettenden Hinweis der Zuschauerin gepostet. Dort schrieb sie nun, dass sie sich nach dem Eingriff auch einer Chemotherapie unterziehen müsse. Sie sei unendlich dankbar für die Aufmerksamkeit der Zuschauerin und deren Bereitschaft, für eine fremde Person die Mühe auf sich zu nehmen. Die Frau habe keinerlei Verpflichtung gehabt, sie anzuschreiben und sich dennoch dazu entschlossen, schrieb Price. Und fügte als Nachricht an ihre Follower an: “Die Welt ist zurzeit ein harter Ort. Vergesst nicht, aufeinander aufzupassen.”

Victoria Price ist übrigens nicht die erste TV-Moderatorin, die durch einen Hinweis von aufmerksamen Zuschauern auf eine mögliche Krebserkrankung hingewiesen wurde. Wie die Nachrichtenseite Deadline berichtete, sei das Gleiche auch schon Tarek El-Moussa vom Lokalsender HGTV passiert, der ebenfalls Schilddrüsenkrebs hatte. Erst im letzten Jahr wies ein Zuschauer Deborah Norville, die Moderatorin der Sendung “Inside Edition”, ebenfalls auf einen Knoten hin, denn sie sich dann operativ entfernen ließ.

VIDEO: Irischer Frauenchor singt für Kampf gegen den Krebs

Lesen Sie auch