Leclerc verabschiedet sich emotional von Vettel

SPORT1
Sport1

Seit Dienstagmorgen ist es offiziell: Sebastian Vettel verlässt Ferrari zum Saisonende.

Damit ist auch endgültig klar, dass die Scuderia voll auf Charles Leclerc setzt. Der Monegasse unterschrieb zuletzt einen bis 2024 gültigen Vertrag.


Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Vettel und Leclerc wurde immer wieder ein kompliziertes Verhältnis nachgesagt. Nun reagierte Leclerc aber mit netten Worten auf die Abschieds-Verkündung.

"Es war eine große Ehre für mich, dein Teamkollege zu sein", schrieb Leclerc bei Twitter.


"Wir hatten einige angespannte Momente auf der Strecke. Wir hatten ein paar richtig gute und welche, die nicht so ausgegangen sind, wie wir uns das beide gewünscht hätten", erklärte der 22-Jährige.

Doch "der Respekt war immer da, auch wenn es von außen nicht so wahrgenommen wurde."


Leclerc schloss: "Ich habe noch nie so viel gelernt wie von dir als Teamkollegen. Danke für alles, Seb."

Leclerc wünschte sich Vettel-Verbleib

Leclerc hatte sich zuletzt für einen Verbleib Vettels ausprochen.


"Ich bin sehr glücklich mit Seb als Teamkollegen", betonte der Monegasse in einer Videokonferenz: "Auch wenn wir wie in Brasilien auf der Strecke ein paar Probleme hatten, war die Zusammenarbeit gut. Wir hatten eine gute Beziehung, auch wenn das von außen nicht immer so gewirkt hat. Daher wäre ich glücklich, wenn er bleibt, aber ich werde auch alle anderen Entscheidungen von Ferrari respektieren. Am Ende liegt es an mir, den jeweiligen Teamkollegen zu schlagen."

Jetzt aktuelle Fanartikel zur Formel 1 kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

Der viermalige Formel-1-Weltmeister Vettel und die Scuderia konnten sich nicht auf eine Verlängerung des auslaufenden Vertrages einigen und gehen nach der Saison 2020 getrennte Wege.

Wie es ab 2021 mit Vettel, der seit 2015 für Ferrari fährt, weitergeht, ist völlig unklar.

Lesen Sie auch