Leicester patzt im Champions-League-Rennen

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Leicester patzt im Champions-League-Rennen
Leicester patzt im Champions-League-Rennen

Der englische Fußball-Erstligist Leicester City hat im Rennen um die Champions-League-Plätze böse gepatzt. Der Sensationsmeister von 2016 unterlag zum Auftakt des viertletzten Spieltags der Premier League im eigenen Stadion Newcastle United mit 2:4 (0:2).

Der Tabellenfünfte West Ham United könnte am Sonntag auf zwei Punkte an den Dritten heranrücken. Leicesters Restprogramm hat es in sich: Rekordmeister Manchester United, Champions-League-Finalist FC Chelsea und Tottenham Hotspur sind die verbleibenden Gegner.

Joseph Willock (22.), Paul Dummett (34.) und Callum Wilson (65., 74.) trafen für die Gäste aus Newcastle, die sich damit ihrer letzten Abstiegssorgen entledigt haben dürften. Marc Albrighton (80.) und Kelechi Iheanacho (87.) verkürzten zu spät für die Foxes.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.