Leicester-Star Jamie Vardy: "Wir mussten Kante davon abhalten, zum Training zu joggen"

Goal.com
Jamie Vardy gewann gemeinsam mit N'Golo Kante sensationell die Meisterschaft - über seinen Ex-Kollegen hat der Engländer nur Gutes zu erzählen.
Jamie Vardy gewann gemeinsam mit N'Golo Kante sensationell die Meisterschaft - über seinen Ex-Kollegen hat der Engländer nur Gutes zu erzählen.

Angreifer Jamie Vardy von Leicester City hat verraten, dass er und seine Mannschaftskameraden den früheren Foxes-Mittelfeldmann N'Golo Kante davon abhalten mussten, zum Training zu joggen. Zudem schwelgte der Engländer in weiteren Erinnerungen an seinen Ex-Mitspieler.

"Eines Tages sagte er zu uns, dass er ernsthaft darüber nachdachte, jeden Tag zum Trainingszentrum zu joggen. Er wollte für sich persönlich zusätzlich eine kleine Laufeinheit absolvieren", erklärte Vardy im Interview mit L'Equipe und ergänzte: "In diesem Moment waren wir alle etwas verblüfft und mussten ihn tatsächlich davon abhalten. Danach waren wir sehr beruhigt, wenn wir gesehen haben, dass er mit seinem Mini Cooper aufs Gelände fuhr."

Jamie Vardy: Kante ein "liebenswerter Kerl und fantastischer Fußballer"

Für Kante hatte Vardy zudem nur lobende Worte übrig: "Es ist eine große Freude, an der Seite N'Golos zu spielen. Er ist ein liebenswerter Kerl und ein fantastischer Fußballer. Wenn wir den Ball verloren haben, egal, wo auf dem Platz, tauchte er auf und holte ihn sich zurück. Im Training war alles für ihn so einfach. Ich hatte das Gefühl, dass er den Ball manchmal absichtlich verlor, um ihn dann zurückzuerobern."

Kante war im Sommer 2015 für neun Millionen Euro aus Caen auf die Insel gewechselt. Gleich in seinem ersten Jahr gewann der Franzose mit den Foxes sensationell die englische Meisterschaft und wechselte anschließend für rund 35 Millionen Euro zum FC Chelsea. 

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lesen Sie auch