Leicester-Star Ndidi: "Ich war verrückt nach Mikel"

Der Mittelfeldspieler des Meisters kam im Winter als Ersatz für Kante. In seiner Jugend haben ihn vor allem zwei Chelsea-Stars beeindruckt.

Vor der Saison musste der englische Meister Leicester City mit Staubsauger N'Golo Kante eine wichtige Stütze zum FC Chelsea ziehen lassen. Als Ersatz verpflichteten die Foxes im Winter Wilfred Ndidi von KRC Genk. Gegenüber Goal gab der Youngster nun zu, dass ihn in seiner Jugend vor allem zwei Spieler der Blues inspiriert haben.

"Ich habe immer zu Mikel aufgesehen, war immer verrückt nach ihm. Seine Art zu spielen ist der Wahnsinn", schwärmte der 20-Jährige von seinem nigerianischen Landsmann.

Doch auch zwei europäische Spieler hatten es ihm angetan: "Ich mochte auch zwei Spieler von außerhalb Nigerias: Kaka und John Terry. Vor allem, weil ich damals Innenverteidiger war, habe ich immer gerne Terry zugesehen."

In der Premier League erlebt Ndidi bisher eine schwere Saison beim englischen Meister. Mit den Foxes belegt er aktuell nur Tabellenplatz 15.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen