Leichtathletik: Alina Reh knackt WM-Norm über 5000 Meter

Junioren-Europameisterin Alina Reh hat in Berlin über 5000 m die WM-Norm geknackt und ihre persönliche Bestleistung um mehr als 25 Sekunden verbessert.

Junioren-Europameisterin Alina Reh hat in Berlin über 5000 m die WM-Norm geknackt und ihre persönliche Bestleistung um mehr als 25 Sekunden verbessert.

Die erst 19 Jahre alte Ulmerin, im März Achte der Hallen-EM in Belgrad über 3000 m, kam in 15:16,39 Minuten ins Ziel und blieb damit klar unter der Normzeit für London (15:22,00).

Mehr bei SPOX: EM 2020 findet in Paris statt | "Schwul und stolz": Stabhochsprung-Weltmeister Barber outet sich | CAS bestätigt vierjährige Sperre gegen Majorowa

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen