Leichtathletik-DM in Braunschweig vor Zuschauern

·Lesedauer: 1 Min.
Leichtathletik-DM in Braunschweig vor Zuschauern
Leichtathletik-DM in Braunschweig vor Zuschauern

Die deutschen Leichtathletik-Meisterschaften vom 4. bis 6. Juni in Braunschweig werden vor Zuschauern ausgetragen. Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) gab am Donnerstag grünes Licht für ein Modell mit maximal 2000 Besuchern pro Tag im Eintracht-Stadion. Zuschauer müssen einen Nachweis erbringen, dass sie genesen, geimpft oder getestet sind. Bei den Tests gelten ein aktueller PCR-Test oder ein Schnelltest.

"Ich bedanke mich für die Zusage zu dem Modellprojekt beim Land Niedersachsen, der Stadt Braunschweig und dem Niedersächsischen Verband mit seinem Präsidenten Uwe Schünemann und hoffe, dass dies auch ein Zeichen für den Breiten- und Nachwuchssport ist, um möglichst schnell auch in diesen Bereichen wieder zur Normalität zurückzukehren", erklärte DLV-Präsident Jürgen Kessing.

"Wenn wir das Projekt in Braunschweig jetzt erfolgreich durchführen, kann das den Weg für weitere Schritte für die Zeit nach den Sommerferien freimachen und die Tür zur Normalität weiter öffnen", ergänzte Niedersachsens Innen- und Sportminister Boris Pistorius.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.