Leihgeschäft? Besiktas Istanbul zeigt Interesse an BVB-Youngster Emre Mor

Jan Walker
90Min

Mit großem Aufsehen verpflichtete der BVB im vergangenen Sommer Emre Mor, der für eine stolze Summe von knapp zehn Millionen Euro vom FC Nordsjaelland (Dänemark) an die Strobelallee wechselte. Nach einem verheißungsvollen Beginn wurde es um den 19-Jährigen jedoch zuletzt merklich ruhig - ein Ausleihgeschäft steht im Raum.

Foto: Getty Images

In der Rückrunde ist die Einsatzzeit von Emre Mor sehr überschaubar. Lediglich bei der 1:2-Niederlage gegen den SV Darmstadt und in den Schlussminuten des Pokalspiels gegen die SF Lotte, durfte sich der Dribbelkünstler auf dem Rasen beweisen - ansonsten verzichtete Thomas Tuchel in diesem Jahr komplett auf die Dienste des Türken.

FBL-GER-BUNDESLIGA-HAMBURG-DORTMUND


Foto: Getty Images

Mit diesem Umstand ist der ehrgeizige Mor natürlich alles andere als zufrieden. Der offensive Mittelfeldspieler will so oft wie möglich auf dem Feld stehen und nicht nur im Training gegen das runde Leder treten. Da die Konkurrenz beim BVB jedoch extrem hoch ist und man dem Youngster keine Einsatzzeit versprechen kann, könnte ein Leihgeschäft die Lösung aller Probleme sein.


Laut der türkischen Hürriyet soll Besiktas Istanbul großes Interesse an Mor zeigen und bereit sein, das Supertalent per Leihgeschäft zu sich zu holen. Auch die Dortmunder sollen einem solchen Szenario nicht abgeneigt sein - sie setzen allerdings voraus, dass Mor auch auf höchstem Niveau in der Champions League zu Einsätzen kommt, um seine Entwicklung optimal anzutreiben. 


Sollte sich das Reservistendasein des 19-Jährigen im Saisonendspurt nicht großartig bessern, könnte dieser Deal sehr wahrscheinlich über die Bühne gehen.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen