Leipzig wochenlang ohne Topstar

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
Leipzig wochenlang ohne Topstar
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Leipzig wochenlang ohne Topstar
Leipzig wochenlang ohne Topstar

Bundesligist RB Leipzig muss einige Wochen auf Offensivspieler Dani Olmo verzichten.

Wie Trainer Jesse Marsch am Freitag mitteilte, habe sich der 23 Jahre alte Spanier am vergangenen Wochenende beim 1. FC Köln (1:1) einen „kleinen Muskelfaserriss“ im Oberschenkel zugezogen.(DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Bundesliga)

Laut Marsch könnte Olmo eventuell auch der Nationalmannschaft während der Länderspielpause im Oktober nicht zur Verfügung stehen.

Olmo fehlt Leipzig in wichtiger Phase

„Es ist nicht gut, aber auch nicht so schlimm“, sagte Marsch. Wegen seiner Teilnahme an der EM und an Olympia in Tokio hatte Olmo bereits die ersten drei Ligaspiele verpasst.

STAHLWERK Doppelpass mit BVB-Boss Hans-Joachim Watzke am Sonntag ab 11 Uhr LIVE im TV und im Stream auf SPORT1

Olmo fehlt RB, das nur eines von fünf Ligaspielen bisher gewonnen hat, in einer wichtigen Phase.

Nach dem Ligaspiel am Samstag (15.30 Uhr/Sky) gegen Hertha BSC trifft Leipzig in zwei weiteren Heimspielen auf den Champions-League-Kontrahenten FC Brügge (Dienstag, 21.00 Uhr) und den VfL Bochum (2. Oktober/18.30 Uhr).(NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

„Sicher ist diese Woche eine wichtige Woche“, sagte Marsch: „Dreimal zu Hause ist wichtig. Unser Fokus liegt zu 100 Prozent auf Hertha. Das Wichtigste ist, Ergebnisse zu holen. Es ist keine Panik in der Gruppe.“

Alle Video-Highlights der Bundesliga immer ab Montag, 0 Uhr in der SPORT1-Mediathek und in der SPORT1 App

Das Remis in Köln bezeichnete der US-Amerikaner als „Schritt in die richtige Richtung“ und forderte zugleich: „Wir sind jetzt in der Phase, wo uns ein paar Ergebnisse gut tun.“

Alles zur Bundesliga bei SPORT1:


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.