Leipzigs Orban aus Brügge abgereist

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Leipzigs Orban aus Brügge abgereist
Leipzigs Orban aus Brügge abgereist

Beim Fußball-Bundesligisten RB Leipzig hat sich die Personallage kurz vor dem wegweisenden Champions-League-Spiel beim FC Brügge nochmals verschärft. Abwehrspieler Willi Orban klagte am Mittwoch über Unwohlsein und reiste zur besseren Betreuung und zum Auskurieren vorzeitig aus Belgien ab. Ein Coronatest beim 29-Jährigen fiel nach Klubangaben negativ aus.

Leipzig muss in Brügge nach positiven Coronatests bereits ohne Trainer Jesse Marsch und Kapitän Peter Gulacsi auskommen. Co-Trainer Achim Beierlorzer wird Marsch an der Seitenlinie vertreten. Ebenfalls ausfallen werden unter anderem Dominik Szoboszlai, Amadou Haidara (beide Sprunggelenk), Mohamed Simakan (Erkältung) und Tyler Adams (Gelb-Sperre).

Für Leipzig ist im Endspiel um Platz drei ein Sieg Pflicht - sonst verspielt der ambitionierte Vizemeister die Qualifikation für die Europa League.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.