Letzter DFB-Gegner vor WM steht fest

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft bezieht vor Beginn der WM in Katar ein Kurztrainingslager im Oman und bestreitet ihre Turnier-Generalprobe.

Bundestrainer Hansi Flick kennt nun den letzten Testspielgegner vor der WM. (Bild: Reuters)
Bundestrainer Hansi Flick kennt nun den letzten Testspielgegner vor der WM. (Bild: Reuters)

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft bezieht vor Beginn der WM in Katar ein Kurztrainingslager im Oman und bestreitet gegen die Auswahl des Sultanats ihre Turnier-Generalprobe.

Bundestrainer Hansi Flick wird seinen 26er-Kader einen Tag nach der letzten Bundesliga-Runde vor der Weltmeisterschaft am 14. November für fünf Tage im Sultan-Qabus-Sportzentrum in Maskat versammeln.

Zwei Tage vor Abreise ins Teamquartier Zulal Wellness Resort im Norden von Katar trifft die Nationalmannschaft im einzigen Vorbereitungsspiel am 16. November im Sultan-Qabus-Sportzentrum in Maskat auf den Gastgeber. Die Begegnung dient als Generalprobe für die WM-Gruppenspiele gegen Japan am 23. November, Spanien am 27. November und Costa Rica am 1. Dezember.

DFB-Trainingslager: Oman statt Dubai

"Wir haben nur wenig Zeit. Die Spieler kommen aus dem laufenden Bundesliga-Spielbetrieb, und uns war es wichtig, dass sie sich in der WM-Region akklimatisieren können", sagte DFB-Geschäftsführer Oliver Bierhoff. Im Oman finde der viermalige Weltmeister "sportlich optimale Bedingungen vor".

Das bislang einzige Aufeinandertreffen gewann die deutsche Nationalmannschaft im Februar 1998 in Maskat nach Treffern von Jürgen Kohler und Jörg Heinrich mit 2:0. Ursprünglich war Dubai als Standort für den letzten Test und die Turniervorbereitung im Gespräch gewesen.

VIDEO: Hansi Flick nominiert einen Newcomer für das DFB-Team