Leverkusens Amiri positiv auf Corona getestet

·Lesedauer: 1 Min.
Leverkusens Amiri positiv auf Corona getestet
Leverkusens Amiri positiv auf Corona getestet

Mittelfeldspieler Nadiem Amiri vom Fußball-Bundesligisten Bayer Leverkusen ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Das teilte Trainer Gerardo Seoane auf der Pressekonferenz am Freitag vor dem Rückrundenstart am Samstag (15.30 Uhr/Sky) gegen Union Berlin mit. "Leider wurde heute Nadiem positiv getestet, deswegen wird er nicht dabei sein", sagte der Schweizer.

Gegen die Köpenicker kann die Werkself hingegen wieder auf Verteidiger Piero Hincapie zurückgreifen. Der 19-Jährige durfte die Corona-Quarantäne in seiner Heimat Ecuador verlassen und ist zurück in Leverkusen. "Piero ist gut zurückgekommen. Er kommt in einer guten Verfassung und steht sicher zur Verfügung", sagte Seoane: "Gegen Ende der Quarantäne konnte er zu Hause schon das ein oder andere Training absolvieren."

Insgesamt habe Seoane das Gefühl, dass die Mannschaft "mental frisch" zurückgekommen sei. "Die Pause war nicht zu lange, aber lang genug, um die Batterien wieder aufzuladen", so Seoane.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.