• Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.

Lewandowski nicht zu stoppen! Bayern-Star baut zwei CL-Rekorde aus

·Lesedauer: 1 Min.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Lewandowski nicht zu stoppen! Bayern-Star baut zwei CL-Rekorde aus
Lewandowski nicht zu stoppen! Bayern-Star baut zwei CL-Rekorde aus

Robert Lewandowski hat beim glanzvollen 5:0 (2:0) von Bayern München gegen Dynamo Kiew zum wiederholten Male für Rekorde gesorgt. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Champions League)

Der Sieg gegen die Ukrainer war für den zweifachen Torschützen (12., Handelfmeter/26.) der 18. nacheinander in der Champions League, keiner hat eine längere Serie aufzuweisen als der Weltfußballer.

Lewandowskis Serie begann nach dem Achtelfinal-Aus am 13. März 2019 gegen den FC Liverpool (1:3). In den folgenden 23 Spielen kam er allerdings fünf Mal nicht zum Einsatz, darunter auch bei den einzigen beiden Partien, die der FC Bayern nicht gewann (1:1 bei Atletico Madrid/Dezember 2020, 2:3 gegen Paris St. Germain/April 2021).

Lewandowski baut Elfmeter-Serie aus

Zu den 18 Siegen nacheinander unter seiner Mitwirkung steuerte Lewandowski 24 Treffer bei, sein 1:0 gegen Kiew war zugleich der 14. Elfmeter in der Königsklasse, den er verwandelte. Seit Beginn der Datenerfassung 2003/04 trat kein anderer Spieler so oft vom Elfmeterpunkt an, ohne ein einziges Mal zu verschießen. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Champions League)

Durch seinen Treffer zum 2:0 erzielte Lewandowski zudem zum 18. Mal in der Champions League mindestens einen Doppelpack, nur Cristiano Ronaldo (30) und Lionel Messi (27) gelang dies häufiger. Für seine nun mittlerweile 77 Tore in der Königsklasse benötigte Lewandowski 98 Spiele und damit nur eines mehr als Messi für seine ersten 77.

Alles zur Champions League bei SPORT1


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.