Lewy-Traumtor und Neuer-Patzer: Bayern feiert Zittersieg

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 2 Min.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.

Der FC Bayern hat sich trotz Corona-Chaos in der Champions League schadlos gehalten.

Lewandowski erzielt per traumhaften Fallrückzieher die 1:0-Führung für die Bayern.
Lewandowski erzielt per traumhaften Fallrückzieher die 1:0-Führung für die Bayern.

Die dezimierte Elf von Trainer Julian Nagelsmann feierte einen 2:1-Sieg bei Dynamo Kiew und holte damit im fünften Spiel den fünften Sieg. Gleichzeitig sicherten sich die Münchner vorzeitig den Gruppensieg.

Bayern ohne neun Spieler

Die Bayern, die bereits vor dem Duell fürs Achtelfinale qualifiziert waren, waren bei zunächst dichtem Schneefall die tonangebende Mannschaft. 

Erfreulich für Nagelsmann: Sein arg dezimierter Kader mit nur 15 Feldspielern wird sich bald auffüllen. Niklas Süle ist freigetestet. Zudem sollen mit Gnabry und Musiala zwei der fünf Spieler, die als Kontaktpersonen in Quarantäne sind, inzwischen geimpft sein. Auch Skeptiker Joshua Kimmich und Michael Cuisance erwägen nun angeblich diesen Schritt.

Medien: Zwei Bayern-Verweigerer angeblich geimpft

Weder Nagelsmann noch Sportvorstand Hasan Salihamidzic wollten all dies kommentieren. Der Coach aber bekannte bei DAZN, er sähe im Falle weiter anhaltender Quarantäne-Bedrohung bei fehlendem Schutz für wichtige Stars "eine kleine Gefahr für die Saisonziele".

Beim ukrainischen Meister musste er auf neun (!) Spieler verzichten, sieben fehlten wegen Corona. Dann hatte es wenige Stunden vor Spielbeginn auch noch angefangen zu schneien. Der Rasen wurde nur notdürftig geräumt und bot keinen geeigneten Untergrund für das Münchner Kombinationsspiel. Kiew war nach Ballverlusten gefährlich.

Lewandowski mit traumhaften Fallrückzieher-Tor

Robert Lewandowski eröffnete in der 14. Minute mit einem herrlichen Fallrückzieher den Torreigen, eher Kingsley Coman kurz vor der Halbzeit (42.) nachlegte.

Zu Begin der ersten Hälfte hatte ein Flitzer für eine kurze Spielunterbrechung gesorgt.

Denis Harmash (70.) sorgte für den Anschlusstreffer, doch die Münchner retteten den Vorsprung über die Zeit. 

Glück hatte Manuel Neuer in der 28. Minute, als er ein Luftloch schlug und der Ball an den linken Pfosten klatschte.

In der Schlussphase mussten die Gäste noch einige brenzlige Situationen überstehen, brachten den Sieg aber über die Runden.

Mit Sport-Informations-Dienst

VIDEO: Fantalk: So erlebte die Runde das Lewandowski-Traumtor für den FC Bayern München

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.