Ligasieg für Flensburg in der Champions-League-Woche

SID
Ligasieg für Flensburg in der Champions-League-Woche

Die SG Flensburg-Handewitthat ihre Pflichtaufgabe in der Handball-Bundesligagelöst und damit die Tabellenführung gefestigt. Die Mannschaft von Ljubomir Vranjes gewann am Mittwochabend gegen Aufsteiger und Schlusslicht HSC Coburg 37:29 (22:13) und liegt mit nun 44:4 Punkten recht deutlich vor Rekordmeister THW Kiel (40:8). 
Hinter dem drittplatzierten Meister Rhein-Neckar Löwen (39:5) liegen die Füchse Berlin (39:11) weiter auf dem vierten Rang. Die Hauptstädter gewannen bei der HBW Balingen-Weilstetten mit 35:30 (19:15). Der SC Magdeburg schlug den Altmeister VfL Gummersbach 32:26 (15:12) und bleibt Fünfter. Im Mittelfeld-Duell setzte sich zudem die MT Melsungen gegen die TSV Hannover-Burgdorf mit 33:30 (16:16) durch.
Bester Werfer der Flensburger war vor 6024 Zuschauern Bogdan Radivojevic mit sechs Treffern. Coburgs Nico Büdel konnte die Niederlage der Gäste mit sieben Toren nicht verhindern.
Drei Tage nach dem hart erkämpften Sieg im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League beim weißrussischen Vertreter HC Meschkow Brest (26:25) hatte Flensburg mit Coburg dennoch mehr Mühe als erwartet. Das Rückspiel gegen Brest steigt schon am Sonntag (19.30 Uhr/Sky) in eigener Halle.





Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen