Ligue 1: Vor BVB-Spiel: Mbappe auf Corona getestet

SPOX

Der kränkelnde PSG-Superstar Kylian Mbappe wurde offenbar auf das Coronavirus getestet. Das berichtete am Dienstagabend die französische Zeitung L'Equipe. Laut Telefoot soll der Test negativ ausgefallen sein.

Ob Mbappe im Achtelfinalrückspiel der Champions League gegen Borussia Dortmund am Mittwoch (21 Uhr im Liveticker) spielen kann, ist weiterhin fraglich. Den 21-jährigen Angreifer plagt eine Angina, weshalb er am Dienstag auch am Abschlusstraining der Pariser nicht teilnehmen konnte. Der Test auf das Coronavirus war daher offenbar eine Vorsichtsmaßnahme.

PSG bangt vor Duell mit BVB um Einsatz von Kylian Mbappe

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

PSG-Coach Thomas Tuchel betonte indes, dass eine Entscheidung über einen Einsatz von Mbappe gegen den BVB erst kurz vor Spielbeginn am Mittwochabend fallen wird. "Wir versuchen, ihn spielfähig zu bekommen", so der deutsche Trainer des französischen Meisters.

Laut L'Equipe ist es unwahrscheinlich, dass Mbappe in der Startelf von Paris steht. Er soll aber zumindest im Kader sein und seiner Mannschaft gegebenenfalls als Joker helfen können.

PSG hatte das Hinspiel in Dortmund mit 1:2 verloren und steht daher unter Zugzwang. Auf die Unterstützung der Fans können Neymar und Co. jedoch nicht zählen, da die Partie aufgrund der Coronavirus-Epidemie vor leeren Rängen stattfinden wird.

Mehr bei SPOX: PSG nimmt offenbar Lazio-Star ins Visier

Lesen Sie auch