Ligue 1: Neymar und PSG vor Vertragsverlängerung?

SPOX
Neymar steht angeblich vor einer Vertragsverlängerung bei Paris Saint-Germain. Wie Le Parisen aus dem näheren Umfeld des Brasilianers erfahren haben will, sei er "so glücklich wie lange nicht mehr".
Neymar steht angeblich vor einer Vertragsverlängerung bei Paris Saint-Germain. Wie Le Parisen aus dem näheren Umfeld des Brasilianers erfahren haben will, sei er "so glücklich wie lange nicht mehr".

Neymar steht angeblich vor einer Vertragsverlängerung bei Paris Saint-Germain. Wie Le Parisen aus dem näheren Umfeld des Brasilianers erfahren haben will, sei er "so glücklich wie lange nicht mehr".

"Wenn PSG mit uns reden will, hören wir uns an, was sie zu sagen haben", sagte die nicht namentlich genannte Person gegenüber der französischen Zeitung.

Neymars Vertrag in Paris läuft noch bis zum 30. Juni 2022. Allerdings liebäugelte der Offensivspieler insbesondere im Sommer mit einer Rückkehr zum FC Barcelona, den Neymar 2017 für die Rekordablöse von kolportierten 222 Millionen Euro verlassen hatte. Aufgrund seines offensiv formulierten Wechselwunsches fiel Neymar bei den PSG-Anhängern in Ungnade, wurde zeitweise sogar ausgepfiffen.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Neymar vor Vertragsverlängerung? "Müssen zu uns kommen"

Dem Berichte zufolge soll es nun zu einem Umdenken gekommen sein. Neymar zieht gar eine Verlängerung in Erwägung, was auch an der jüngsten Entwicklung des Teams von Trainer Thomas Tuchel liegen soll. Sollten die Ergebnisse stimmen, stünde einem neuen Kontrakt unter bestimmten Bedingungen demnach nichts mehr im Wege. "Denn Neymar will gewinnen. Wenn die PSG-Bosse reden wollen, müssen sie zu uns kommen", wird die Kontaktperson zitiert.

Neben der gewohnt souveränen Tabellenführung in der Ligue 1 überzeugte PSG auch in der Königsklasse und setzte sich ungeschlagen als Gruppensieger vor Real Madrid durch. Im Achtelfinale treffen die Franzosen auf Tuchels Ex-Klub Borussia Dortmund.

Mehr bei SPOX: PSG schießt Sechstligist im Pokal ab | Mauro Icardi: "Bin stolz, bei PSG Geschichte zu schreiben"

Lesen Sie auch