Lions nehmen Stafford von Covid-Liste

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.

Star-Quarterback Matthew Stafford von den Detroit Lions aus der Football-Profiliga NFL befindet sich nicht mehr auf der "Reserve/COVID-19-Liste".

Das gab das Team in einem Statement bekannt. "Um es klarzustellen, Matthew ist nicht an COVID-19 erkrankt, es handelte sich um ein falsches Testergebnis", heißt es in dem Statement. Da Stafford zwei negative Corona-Tests in Folge vorwies, darf er nun wieder an Mannschafts-Aktivitäten teilnehmen.

NFL-Teams müssen Spieler, die positiv auf Corona getestet wurden oder engen Kontakt mit solchen Personen hatten, auf die Liste setzen. Aufgrund einer Vereinbarung der NFL und der Spielergewerkschaft NFLPA dürfen Teams nicht preisgeben, warum ein Spieler sich auf der Liste befindet.

Seit vergangener Woche befinden sich alle 32 Mannschaften in der Vorbereitung, der Start der NFL-Saison ist für den 10. September geplant. Aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus wurden die üblichen Pre-Season-Spiele bereits abgesagt. Mit der Errichtung einer "bubble" wie in der NBA oder NHL plant Liga-Boss Roger Goodell bisher nicht.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.