• Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.

Moukoko? "Das ist nochmal eine andere Nummer"

·Lesedauer: 4 Min.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Moukoko? "Das ist nochmal eine andere Nummer"
Moukoko? "Das ist nochmal eine andere Nummer"

Wie verkraftet der BVB die Niederlage bei Borussia Mönchengladbach? (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Champions League)

Das Team von Marco Rose verlor bei dessen Rückkehr in den Borussia Park mit 0:1, neben der Niederlage war auch der Platzverweis von Mahmoud Dahoud Aufreger-Thema.

Doch viel Zeit zum Hadern bleibt den Dortmundern nicht, der nächste Härtetest steht an. In der Champions League ist am Dienstag der portugiesische Meister Sporting Lissabon zu Gast. (Champions League: Borussia Dortmund - Sporting Lissabon, Dienstag 21 Uhr im LIVETICKER)

Nach dem erfolgreichen Auftaktsieg bei Besiktas Istanbul (2:1) kann die Rose-Elf mit einem weiteren Erfolg einen ersten Schritt in Richtung Achtelfinale machen. Doch es droht der Ausfall von zwei Offensivstars. Erling Haaland laboriert an einem Schag auf den Fuß, Kapitän Marco Reus plagt sich mit einer Kapselreizung im Knie herum. Beide mussten gegen Gladbach passen, sind am Sonntag wieder ins Lauftraining eingestiegen. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Champions League)

Reicht es für Haaland und Reus für Lissabon? „Bei Erling tut es richtig weh“, verriet Trainer Marco Rose auf der Pressekonferenz vor der Partie.

Auch zu Youssoufa Moukoko äußerte sich der BVB-Trainer - und bat um Geduld. „Wir alle sehen jetzt, dass er 16 ist und ein bisschen Zeit braucht. Bei allem Talent, was er hat, ist das dann doch nochmal eine andere Nummer“, sagte er.

SPORT1 hat die Pressekonferenz mit Rose und Manuel Akanji zum Nachlesen.

>>> Hier aktualisieren <<<

+++ Die Pressekonferenz ist beendet +++

Bis zum nächsten Mal.

+++ Akanjii die Probleme +++

„Wir müssen das Tor über 90 Minuten verteidigen und nicht nachlassen, wenn wir einmal vorne sind. Dann funktioniert es auch. Hoffentlich können wir morgen damit starten.“

+++ Akanji über die Abwehr +++

„Es ist in jedem Spiel unser Ziel, keine Tore zu kassieren. Das ist bisher nicht so gelungen.“

+++ Rose über Malen +++

„Er soll sich reinhauen und positiv bleiben, dort weiter machen, wo er angefangen hat. Er hatte ein großes physisches Defizit gehabt. In Gladbach hat er lange durchgehalten. Es ist auch wichtig, dass irgendwann der erste reinrutscht. In Holland laufen die Dinge anders, da ist es ihm vielleicht etwas leichter vom Fuß gegangen. Die Geduld müssen wir haben. Wir brauchen ihn vorne mit Tiefenläufen und seinem starken Abschluss. Dann wird es hoffentlich bald mal klappen.“

+++ Rose über einen Haaland-Ersatz +++

„Wir wissen, dass wir einen guten Unterbau haben. Wir haben in unserem Kader auch Jungs. Das Spiel in Gladbach mit dieser Atmosphäre ist das, was Moukoko in regelmäßigen Abständen braucht. Wir alle sehen jetzt, dass er 16 ist und ein bisschen Zeit braucht. Bei allem Talent, was er hat, ist das dann doch nochmal eine andere Nummer. Wir haben Donyell Malen und Thorgan Hazard, Marco Reus wenn er den fit ist, kann die Position ganz vorne einnehmen“

+++ Rose über Plan ohne Haaland +++

Auf SPORT1-Nachfrage: „Es ist gegen Gladbach nicht nur Erling ausgefallen, sondern auch unser Kapitän. Reus ist ein unglaublich wichtiger Spieler für uns. Das war dann in der Summe unserem Offensivspiel anzumerken. Wir hatten in der ersten Hälfte zu wenig Durchschlagskraft und Torraumszenen. In der zweiten Hälfte hatten wir Chancen auf den Ausgleich. Wenn ein Topstürmer ausfällt, macht das immer etwas mit einer Mannschaft. Trotzdem werden wir versuchen, Lösungen zu finden. Wir haben Jungs, die sich zeigen können. Wir versuchen eine Struktur zu finden, die uns wieder torgefährlicher werden lässt. Auch Standards sind eine Möglichkeit, Tore zu schießen. Wir hauen uns richtig rein, wollen für die Fans einen schönen CL-Abend haben. Wenn es ohne Erling sein muss, machen wir das auch.“

+++ Rose über Sporting +++

„Sie sind portugiesischer Meister, das sagt schon etwas aus, wenn man sich gegen Benfica und Porto durchsetzt. Sie haben gute Fußballer und eine gute Struktur im Spiel mit und gegen den Ball, ein gutes Raumgefühl. Mit Sarabia, den sie aus Paris geholt haben, haben sie einen flexiblen Offensivspieler, mit Nunez einen dribbelstarken Spieler. Wenn morgen die Hymne angeht, geht es für uns nur darum, die nächsten drei Punkte einzufahren, ein Signal an die Gruppe zu senden und wieder in die Erfolgsspur zurückzukehren.“

+++ Akanji über das Gladbach-Spiel +++

„Ich glaube, dass wir in der zweiten Hälfte eine gute Leistung gezeigt haben. Es hat leider nicht geklappt, aber die Einstellung war die richtige.“

+++ Rose über das Personal +++

„Jule (Brandt, Anm. d. Red.) Brandt hat gestern voll trainiert. Wenn das heut funktioniert, ist er eine Option. Gio (Reyna, Anm. d. Red.) wird weiter ausfallen. Bei Marco (Reus) und Erling (Haaland) wird es eng. Marco ist gestern gelaufen. Da muss man schauen, wie das im Abschlusstraining funktionieren kann. Bei Erling tut es richtig weh. Ich traue Erling viel zu, aber wir müssen gucken. Vielleicht hat er gut regeneriert und es geht doch schneller. Wir müssen gucken.“

+++ Herzlich Willkommen +++

In wenigen Augenblicken geht es los.

+++ So reagiert Aytekin auf die Watzke-Kritik +++

BVB-Boss Hans-Joachim Watzke hatte Schiedsrichter Deniz Aytekin nach dem Platzverweis für Dahoud im STAHLWERK Doppelpass auf SPORT1 kritisiert. Aytekins Antwort bei der Bild: „Die Aussage von Herrn Watzke, ich sei ein Kapellmeister, lege ich nicht auf die Goldwaage.“

Alles zur Champions League bei SPORT1


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.