• Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.

Dreier-Fiasko kostet Bayern nächste Sensation

In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Dreier-Fiasko kostet Bayern nächste Sensation
Dreier-Fiasko kostet Bayern nächste Sensation

Was für ein bitterer Abend für den FC Bayern München.

Das erste Heimspiel der Serie gegen den FC Barcelona verlieren die Münchner 66:75 (31:49). Das Bittere an diesem Abend: Es wäre mehr drin gewesen für die Hausherren. (SERVICE: Alle Spiele und Ergebnisse)

Das Spiel wurde in der Startphase verloren. Schnell waren die Bayern mit zehn Punkten (8:18) im Rückstand. Auch im zweiten Viertel sahen die Fans einen verschlafenen Bayern-Start, lange Zeit hatten die Hausherren lediglich zwei Punkte auf das Scoreboard gebracht.

Im dritten Viertel sah es dann so aus, als wenn die Münchner das Spiel nochmal offen gestalten könnten. Mit 18:10 konnten sie den Spielabschnitt für sich entscheiden. Ein Umstand, der auch Barca-Coach Sarunas Jasikevicius nach dem Match bei Magenta Sport nicht gefiel: „Die erste Hälfte war eine sehr starke Leistung von uns. Aber im dritten Viertel haben wir die Konzentration verloren.“

Aber wirklich gefährlich sollte es für den FC Barcelona an diesem Abend nicht mehr werden.

Die Dreierschwäche wird zum Verhängnis

Der Grund dafür war die schwache Dreierausbeute, mit der sich die Hausherren immer wieder selbst im Weg standen. Am Ende standen ganze vier erfolgreiche Dreier bei 24 Versuchen zu Buche - eine unterirdische Quote von 16,7 Prozent.

Bezeichnend: Ognjen Jaramaz besiegelte mit dem 20. vergebenen Dreier gut eine Minute vor Schluss endgültig die Niederlage. Mit sechs Punkten Rückstand bei einer knappen Minute wäre noch was möglich gewesen, aber der erneute Fehlversuch von Downtown war der passende Schlusspunkt für dieses Match. Das kritisierte auch Bayern-Coach Andrea Trinchieri nach dem Spiel: „Wir haben viele Würfe liegen gelassen. Das hat uns das Spiel gekostet.“ (NEWS: Alles zu EuroLeague)

Aber es gibt auch Grund zur Hoffnung für Spiel vier am Freitag, wie Nihad Djedovic festhielt: „Die zweite Hälfte muss uns eine Lehre sein. So müssen wir spielen.“

Und da hat Djedovic recht. Mit 35:26 haben die Münchner die zweite Hälfte gewonnen.

Das komplette Spiel zum Nachlesen:

+++ 66:75 - Endstand +++

+++ 66:75 - Jetzt braucht es ein Wunder +++

Die Hausherren bräuchten jetzt schon fast göttliche Hilfe, um das Spiel noch zu drehen. Aber ein vergebener Dreier von Jaramaz - der 20. (!) der Bayern - besiegelt die Niederlage wohl endgültig.

+++ 61:75 - Bayerns Dreierschwäche ist eklatant +++

Von Downtown soll es heute einfach nicht sein für die Hausherren. Gerade einmal 4 von 23 Versuchen konnten die Münchner im Korb versenken. Barca ist aktuell nicht viel besser, hat aber zu Beginn souverän von Downtown gescoret und verwaltet den Vorsprung nun clever.

+++ 59:72 - Bayern mit dem Rücken zur Wand +++

Also wenn nochmal was gehen soll für die Münchner, dann müssen sie jetzt loslegen. Vielleicht ist ja der Dreier von Jaramz ein gutes Zeichen. Es war sein erster erfolgreicher Versuch von Downtown nach zuvor fünf Fahrkarten.

+++ 54:67 - Da geht es wieder dahin +++

Zwar kann Jaramaz wieder punkten - aber es ist erst sein zweiter erfolgreicher Wurf in diesem Match. Die Bayern sind wieder 15 Punkte hinten und Trinchieri nimmt nach nicht einmal drei Minuten im Schlussviertel schon seine zweite Auszeit.

+++ 51:61 - Starke Leistung von Hunter +++

Sisko bringt den Ball zum völlig frei unter dem Korb stehenden Hunter, der wieder auf zehn Punkte verkürzt.

+++ 49:59 - Ende des 3. Viertels +++

Nur noch zehn Punkte Rückstand! Barca kann die Zeit eigentlich runterspielen, aber Hunter schnappt sich den Ball. Der passt schnell auf Lucic und der Serbe zieht aggressiv zum Korb und verkürzt erstmals seit dem Beginn des zweiten Viertels auf zehn Punkte.

+++ 47:59 - Starke Aktion +++

Lucic verkürzt per Freiwürfe. Direkt danach wird Nick Calathes von zwei Bayern-Spielern gepresst. Der bekommt den Ball zwar noch zu einem Mitspieler, aber Weiler-Babb ist aufmerksam und schnappt sich das Spielgerät. Als Belohnung gibt es weitere zwei Freiwürfe zum 47:59.

+++ 43:59 - Barca bietet eigentlich viel an +++

Momentan stehen sich die Hausherren eher selbst im Weg. Barcelona ist sowohl in der Defensive als in der Offensive alles andere als souverän im Rebound. Aber die Münchner machen zu wenig aus den zahlreichen zweiten Chancen.

+++ 41:57 - Das sollte doch Mut machen +++

Bayern kämpft weiter in der Offensive. Diesmal nimmt sich Zan Mark Sisko ein Herz und bringt den Ball per Zauberpass zu DeShaun Thomas. Der sagt danke und sorgt für die nächsten zwei Punkte der Münchner.

+++ 39:55 - Lucic kämpft unermüdlich +++

Die Münchner kämpfen weiter - allen voran Lucic, der sich in jedem Ball reinwirft. Mit vier Punkten des Serben vergrößert sich zumindest der Rückstand nicht weiter.

+++ 35:49 - Geht da noch was für die Bayern? +++

München spielt eine überragende Defense zu Beginn der zweiten Halbzeit und Weiler-Babb verkürzt mit starkem Rebounding auf 14 Punkte.

+++ 33:49 - Vielversprechender Bayern-Start +++

Die Bayern bekommen den ersten Ball und Barca scheint noch nicht ganz auf dem Platz zu sein. Weiler-Babb sieht eine Riesenlücke und sticht zu zwei einfachen Punkten zum Korb. Danach kann sich Barcelona nur mit einem Offensiv-Foul helfen und München kommt wieder in Ballbesitz.

+++ Halbzeit - Corey Walden ist optimistisch +++

Walden kann aktuell verletzungsbedingt nicht in das Spiel eingreifen, hofft aber auf einen Einsatz am Freitag in Spiel vier, wie er bei Magenta Sport verriet. „Ich tute mein Bestes und hoffe, dass am Freitag wieder alles gut ist.“

Für seine Teamkollegen hat er an diesem Tag einen Rat, um das Spiel doch noch zu drehen. „Sie müssen ruhig bleiben und eine stabile Defense spielen.“

+++ 31:49 - Ende des 2. Viertels +++

Das Viertel war über weite Phasen katastrophal für die Münchner. Lange Zeit hielt die Barca-Defense die Hausherren bei zwei Punkten. Und zog bis auf 19 Punkte davon. Mit der Zeit kamen die Münchner wenigstens so weit ins Spiel, dass der Rückstand nicht weiter anwuchs. Mit einer Hypothek von 18 Punkten geht es nun in die zweite Halbzeit.

+++ 30:49 - Lucic am Verzweifeln +++

Lucic versucht alles und will unbedingt den Korb machen. Aber der erste Versuch des Korblegers geht nicht rein und im Rebound hat er das Nachsehen. Danach wirft er genervt die Hände in die Luft.

+++ 26:45 - Barcelona spielt das souverän runter +++

Was für ein Pass auf Hunter! Den kann der 35-Jährige nie im Leben unter Kontrolle bringen. Barcelona bekommt den Ball per Einwurf geschenkt und holt sich die nächsten zwei Punkte.

+++ 22:41 - Bayern komplett von der Rolle +++

Das zweite Viertel ist aus Bayern-Sicht komplett zum Vergessen. In der Offense läuft wenig bis gar nichts zusammen und in der DEefense sieht man gegen die Barca-Angriffe kaum Land.

+++ 22:34 - Barcelona mit Hammer-Defense +++

Die Gäste spielen ihre vielleicht beste Defensive in dieser EuroLeague-Saison und bringen die Bayern-Offense langsam zur Verzweiflung. Nach knapp fünf Minuten im zweiten Viertel haben die Münchner erst zwei Punkte auf das Tableau gebracht.

+++ 20:30 - Kuriose Timeout von Barcelona +++

Nach der Bayern-Auszeit gelingt den Bayern ein erfolgreicher Angriff, der mit drei Punkten belohnt wird - und Barcelona nimmt direkt eine Auszeit. Die Spanier scheinen viel Respekt vor den Hausherren zu haben.

+++ 17:30 - Bayern verschläft wieder den Start +++

Wie schon im ersten Viertel dominiert Barcelona auch wieder zu Beginn des zweiten Viertels. Die Gäste attackieren geschickt die Guards der Hausherren, weswegen Trinchieri diesmal schon nach gut einer Minute die erste Auszeit nimmt.

+++ 17:26 - Ende des 1. Viertels +++

Neun Punkte liegen die Münchner nach dem ersten Viertel zurück. Aber nach einem verschlafenen Start waren es zwischenzeitlich schon 13 Punkte Rückstand. Angeführt von einem starken Lucic haben sich die Hausherren auf fünf Punkte Rückstand herangekämpft. Mit einem Schlussspurt zieht Barcelona aber nochmal davon.

+++ 17:22 - Bayern heizt die Halle an +++

Erneut ist es Jaramaz, der mit einem starken Zug zum Korb zwei weitere Punkte erzielt. Zuvor überzeugen die Bayern mit einer bärenstarken Defensive.

+++ 14:22 - Jetzt wird es wild +++

Beide Teams dominieren momentan in der Defensive und zwingen den Gegner in der Offensive zu teils verrückten Würfen. Daher wartet man seit knapp zwei Minuten vergeblich auf weitere Punkte. Erst Ognjen Jaramaz sorgt per Freiwurf für den nächsten Zähler.

+++ 12:20 - Lucic läuft heiß +++

Die Bayern kommen immer besser rein und das liegt vor allem an Lucic. Der Serbe erzielt die letzten vier Bayern-Punkte und ist auch in der Defensive aufmerksam.

+++ 8:20 - Mirotic legt wieder vor +++

Der Spanier zieht aggressiv in die Zone und kann von Othello Hunter nur noch per Foul gestoppt werden. Da die Bayern bereits die Mannschaftsfoul-Grenz erreicht haben, geht Mirotic direkt an die Linie und macht die nächsten zwei Punkte für die Gäste.

+++ 8:18 - Stark von Weiler-Babb +++

Ein wichtiger Dreier von Nick Weiler-Babb. Der US-Amerikaner bekommt in der Ecke den Ball und lässt den glatt durchs Netz flutschen. So langsam findet Bayern seine Treffsicherheit. Andrea Trincheri nimmt nun auch seine erste Auszeit.

+++ 3:11 - Pech für die Bayern +++

Die Defense steht und zwingt Sertac Sanli zu einem Notwurf weit jenseits der Dreierlinie - und der trifft. Zuvor hatte er Vladimir Lucic robust aus dem Weg geräumt. Da hätte man auch Foul pfeifen können.

+++ 3:8 - Bayern braucht Wurfgenauigkeit +++

Zum ersten Mal in dieser Saison erwischt der FC Barcelona den besseren Start. Die Münchner kommen zu ihren Wurfchancen, aber die Genauigkeit fehlt noch.

+++ 0:3 - Barca legt vor +++

Barcelona holt sich den ersten Ball und kommt gleich mit einem Dreier ins Spiel. Die Bayern ihrerseits verpassen ihre erste Chance auf drei Punkte.

+++ Bayern vertraut Altbewährtem +++

FCB-Coach Andrea Trincheri vertraut der gleichen Starting Five wie beim großen Coup in Barcelona in Spiel 2.

+++ Unterstützung der Fußball-Stars +++

Die Basketballer des FC Bayern können an diesem Abend auch voll auf die Unterstützung der Fußball-Abteilung bauen. Unter anderem sind Serge Gnabry, Eric Maxim Choupo-Moting und Marcel Sabitzer in der Halle und feuern die FCB-Korbjäger in der vordersten Reihe an.

+++ Bayern-Präsident glaubt an den Coup +++

Herbert Hainer, Präsident des FC Bayern München, geht optimistisch in den Abend. „Der Audi-Dome ist ausverkauft. Das gibt der Mannschaft nochmal einen ordentlichen Booster. Alles ist möglich. Auch, dass die Mannschaft das Unmögliche schaffen kann“, sagte er bei Magenta Sport.

+++ Volle Hütte in München +++

Die Basketball-Fans in München sind heiß auf Spiel 3. Der Audi Dome ist komplett ausverkauft.

+++ München mit dem Heimvorteil +++

Nach zwei Spielen in Barcelona haben die Münchner nun zwei Heimspiele vor sich. Sollten beide Duelle im Audi Dome gewonnen werden, würde der FC Bayern erstmals in seiner Vereinsgeschichte in das EuroLeague FinalFour einziehen.

+++ Herzlich willkommen +++

SPORT1 begrüßt Sie ganz herzlich im LIVETICKER zum Spiel 3 der Best-of-Five-Serie zwischen dem FC Bayern München und FC Barcelona. Aktuell steht es in der Serie 1:1.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.