Sind 400.000 Euro nicht zu viel, Herr Bierhoff?

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 9 Min.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Sind 400.000 Euro nicht zu viel, Herr Bierhoff?
Sind 400.000 Euro nicht zu viel, Herr Bierhoff?

Nach der gelungenen Generalprobe gegen Lettland am Montag ist die deutsche Nationalmannschaft in Herzogenaurach angekommen. Dort bereitet sie sich im "Home Ground" auf das Auftaktspiel am kommenden Dienstag gegen Frankreich vor. (Dienstag, 21 Uhr: Frankreich - Deutschland im LIVETICKER)

Einen Tag vor dem EM-Eröffnungsspiel (EM 2021: Italien - Türkei am Freitag ab 21 Uhr im LIVETICKER) verrieten Nationalmannschafts-Direktor Oliver Bierhoff und City-Star Ilkay Gündogan wie die Vorbereitung des DFB-Teams läuft. Sie stellen sich am Donnerstagmittag den Fragen der Journalisten. Auch die satte Titelprämie von 400.000 Euro pro Spieler war dabei Thema.

EM-Tippkönig gesucht! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

Die PK zum Nachlesen.

+++ Das war's +++

Gündogan verabschiedet sich. Die PK ist beendet.

+++ Gündogan von seiner WG nicht enttäuscht +++

"Meine WG ist keine Enttäuschung. Wir haben eine kleine Auslosung gehabt und ich habe mir Mühe gegeben, Emre (Can) noch in mein Haus zu bekommen. Das habe ich dann noch geschafft. Es gibt kein gemeinsames Wohnzimmer und daher keine Verbindung zwischen den Zimmern. Ich glaube, dass ich mit allen gut kann und von allen akzeptiert bin. Daher wäre keine Konstellation ein Problem für mich gewesen."

+++ Gündogan drückt der Türkei im Eröffnungsspiel die Daumen +++

"Ich drücke der Türkei selbstverständlich die Daumen. Meine Familie kommt aus der Türkei und ich bin jedes Jahr da. Ich bin stolz darauf, diese Kultur in mir zu haben. Ich kann aus beiden Kulturen profitieren, bin sehr offen und tolerant. Ich liebe es Menschen aus unterschiedlichen Kulturen kennenzulernen. Mir bedeutet auch Europa sehr viel, ich finde es toll, dass es noch geklappt hat, die EM in so vielen Ländern austragen zu können."

+++ Gündogan macht sich keine Sorgen um Kroos +++

"Ich merke nicht viel davon, dass Toni noch etwas aufholen muss. Er wird am Besten wissen, ob er über die volle Distanz spielen kann. Ansonsten haben wir genug Spieler, die einspringen können."

+++ Spanien-Debakel ein "bitterer Tag" +++

"Es war ein bitterer Tag für uns, mit einem bitteren Ergebnis. So etwas darf uns nicht mehr passieren."

+++ Gündogan nicht überrascht von Sechser-Rolle im CL-Finale +++

"Es hat sich ein paar Tage vor dem Finale angedeutet. Dementsprechend war ich am Finaltag nicht mehr überrascht. Ich habe versucht mein Bestes zu geben. Es sollte nicht sein, jetzt schaue ich nach vorne."

+++ Gündogan über seinen Heimatklub +++

"Mich hat der Fußball seit meinem dritten Lebensjahr begleitet. Da habe ich mich bei meinem Heimatverein angemeldet. Seitdem spielt der Ball eine Hauptrolle in meinem Leben. Der Fußball hat mir viele Türen geöffnet. Daher ist es traurig, dass das Interesse am Fußball im Kindesalter weniger wird. Mein Projekt läuft schon länger, ich bin glücklich, dass ich meinen ehemaligen Verein unterstützen kann. Ich hoffe, dass ich dazu beitragen kann, dass mehr Kinder Spaß am Fußball entwickeln."

+++ Begreifen Sie sich als Sechser, Achter oder Zehner? +++

"Keine Ahnung. Ich habe in den letzten Jahren alle Positionen im Mittelfeld gespielt. Jede Position bringt verschiedene Aufgaben mit sich. Das hängt auch vom Trainer ab. Egal wo ich spiele, ich versuche mein Bestes zu geben, damit die Mannschaft erfolgreich ist."

+++ "Wir müssen alles für das Team machen" +++

"Ich fühle mich mit Toni (Kroos) genauso wohl wie mit Jo (Kimmich) oder Florian Neuhaus. Jeder der Jungs bringt Qualitäten mit. Wir müssen alles für das Team machen. Es ist das Wichtigste, welche Rolle wer einnimmt. Das geht vom Torwart bis zur Nummer 26. Ich hatte auch Turniere, wo ich kaum gespielt habe. Da war ich mir meiner Rolle auch bewusst und wollte meine Mitspieler unterstützen."

+++ Gündogan gönnt Havertz und Co. den Sieg +++

"Mit einem Bierchen werde ich die Spiele nicht ansehen. Wir werden die Spiele aber schon gemeinsam am großen Bildschirm ansehen, wenn wir gerade nicht selbst trainieren. Es wird Spaß machen in der großen Runde. Ich glaube schon, dass ein Champions-League-Sieg einen Schub und Selbstvertrauen gibt. Gerade bei Kai (Havertz) mit seinem Final-Treffer. Das wird ihm viel Schub geben und das können wir als Mannschaft nutzen. Ich gönne den Jungs den Sieg."

Hier können Sie sich den PDF-Spielplan der Fußball-EM 2021 herunterladen und im Anschluss ausdrucken

+++ Pleite im CL-Finale hängt Gündogan nach +++

"Es ist nicht leicht, so ein großes Spiel zu verlieren. Man arbeitet ein Jahr darauf hin, bei mir persönlich waren es sogar acht Jahre, da ich 2013 auch ein solches Finale verloren habe. Die Enttäuschung war sehr groß, das Schöne ist aber, dass es weitergeht. Ich hatte ein paar Tage Auszeit, die hat mir gutgetan. Die Erinnerung ist aber aktiv."

+++ Gündogan schwärmt vom "Home Ground" +++

"Ich kann mir nicht vorstellen, wie es 2014 war. Ich habe viel davon gehört, aber kaum Fotos gesehen. Viele sagen, dass es ähnlich ist, wie es hier ist. Wenn das so ist, dann gab es top-Bedingungen. Es ist fantastisch, was Adidas hier aufgebaut hat."

+++ Gündogan voller Vorfreude +++

"Die Vorfreude ist groß, wie es vor so großen Turnieren immer ist. Ich kann es kaum erwarten und habe auch schon auf den insgesamt Spielplan gesehen. Es kommt richtig Stimmung auf, wenn jeden Tag zwei oder drei Spiele sind. Das ist das schöne an so einem Turnier."

+++ Fliegender Wechsel +++

Auf Bierhoff folgt Gündogan.

+++ Bierhoff über Merkel +++

"Ich kann mich noch daran erinnern als ich 2004 angefangen habe. Da gab es noch Kanzler Schröder. Als Merkel kam hat sie sich immer interessiert gegeben, ohne so zu tun als ob sie ganz großes Fachwissen mitbringt. Sie kann mittlerweile sicher vieles besser einschätzen, es ist aber nicht ihre Aufgabe, Fußball-Fachmann zu sein."

+++ Ist 400.000 Euro für den EM-Sieg pro Spieler nicht zu hoch? +++

"Das ist immer eine Frage. Die Summe ist höher, da wir dieses Jahr auch keine Quali-Prämien vereinbart hatten. Das wurde in die Prämie für das Turnier nun eingepreist. Die Summe ist hoch, ich würde sie als DFB aber gerne zahlen."

+++ Keine "Grüppchenbildung" +++

"Die Stimmung ist sehr gut, aber fokussiert. In den Trainingseinheiten sieht man den Einsatz. Die Generation ist eine andere als es vor 15 oder 30 Jahren war, wo man sich bekämpft hat. Die Spieler gehen respektvoll miteinander um. Man sieht aber auch, dass jeder Akzente setzen will. Man kann keine Grüppchenbildung sehen, die es in der Vergangenheit gab."

+++ Bierhoff erwartet keine Skandale +++

"Ich gucke nach vorne und werde 2018 nicht mehr durchgehen. Wir sind Konfliktfrei durch die Vorbereitung gekommen und ich gehe davon aus, dass das so bleibt. In einer Villa gab es glaube ich drei Bayern-Spieler und da haben wir gesagt, das wollen wir nicht und tauschen lieber. Es war aber nicht wahnsinnig gut durchdacht."

+++ Bierhoff erklärt die Aufteilung der WGs +++

"Im ersten Schritt haben wir die sieben Kapitäne festgelegt, das sind die Spieler mit den meisten Länderspielern. Sie wurden auf die Häuser verteilt. Dann wurde gelost, aber auch darauf geachtet, dass in einem Haus drei oder vier Spieler aus einem Verein sind. Dann wurde noch ein bisschen gewechselt, wo man meinte, dass es vielleicht besser passte."

+++ Bierhoff fühlt sich als Europäer +++

"Ich fühle mich als Europäer. Wir müssen uns als Europa aufstellen, gerade wenn man die verschiedenen Blöcke mit Amerika und China sehen. Im Fußball haben wir das schon in vielen Bereich gemacht. Man sieht, dass es Europäische Regeln gibt. Ich finde es gut, wenn sich Europa einheitlich im Sport darstellt."

+++ Goretzka fehlt gegen Frankreich +++

Auf SPORT1-Nachfrage: "Leon ist soweit, dass er mit Ball und Mannschaft trainieren kann. Wir werden noch genauer darauf achten und die Belastung dosieren. Das wird eng von den Medizinern begleitet. Für das erste Spiel kommt er nicht in Frage, er ist aber eine tolle Persönlichkeit und ein wichtiger Spieler. Ich bin fest davon überzeugt, dass er noch eine wichtige Rolle im Turnier spielen wird."

+++ Wenig Tickets für die Spieler-Familien +++

"Die Tickets sind limitiert, das kommunizieren wir der Mannschaft. Entgegen der anderen Turniere haben wir keine Möglichkeit, die Tickets zu erweitern. Frau und Kinder werden schon mitkommen, aber belieb wird es nicht sein."

+++ "Eine deutsche Nationalmannschaft muss immer liefern" +++

"Unser Anspruch sollte immer sein, dass wir liefern. Das muss eine deutsche Nationalmannschaft immer. Jede Erfolgsmannschaft brauch aber Zeit. Ich glaube, dass sie stärker wird in den nächsten Jahren, wir wollen aber auch jetzt schon liefern."

+++ Es gibt keine Nachnominierungsliste +++

"Wir hatten im Vorfeld diskutiert, ob wir eine erweiterte Liste abgeben. Die Trainer haben mit Spielern gesprochen, wir haben aber 26 Spieler im Kader. Auf den ein oder anderen kann man verzichten, ohne nachzunominieren. Es gibt keine genaue Liste."

+++ Bierhoff sieht Frankreich als Favorit +++

"Für mich sind sie favorisiert, sie sind Weltmeister. Außerdem haben sie eine Mannschaft, die sich kennt und mit Weltstars gespickt ist. Wir haben aber auch hohe Qualität in unseren Reihen und können absolut dagegenhalten. Man wird nicht gezwungen sein, unbedingt das Spiel machen zu müssen. Es wird ein sehr taktisches Spiel werden. Beide Trainer haben sich mit dem Gegner befasst. Ich erwarte ein enges Ergebnis."

+++ Welche Frage hat Bierhoff an Merkel? +++

"Wir freuen uns, dass wir vor Zuschauern spielen dürfen. Das einzige was ich fragen würde ist, wann sie zum Spiel kommt. Sie kann ja kurz mal in den Flieger springen. Es ist aber eine gute Möglichkeit, dass die Spieler Worte mit ihr Wechseln können."

+++ Bierhoff freut sich auf Treffen mit Merkel +++

"Wir haben uns gefreut, dass wir mit der Kanzlerin auch sprechen. Es ist nicht nur Jogis letztes Turnier, sondern auch ihres mit dem Nationalteam. Wir freuen uns auf den Austausch, das ist ja zur Tradition geworden. Dadurch wird jedem deutlich, dass es eine nationale Angelegenheit ist und das Ergebnis wichtig für uns alle ist."

+++ Tunnelblick "ist positiv" +++

"Wir sind schon sehr abgeschirmt, man ist in Turnieren aber auch in einem Tunnel. Wir bekommen vieles nicht so richtig mit, da man auf die Mannschaft fokussiert ist. Das fand ich als Spieler schon beeindruckend, dass man die Euphorie manchmal nicht so richtig greifen kann. Es ist aber auch gut, dass wir den Fokus haben und wenig abgelenkt sind. Wir haben hier ein schönes Ambiente - den Tunnelblick finde ich positiv."

+++ Bierhoff berichtet von den ersten Momenten im Camp +++

"Wir haben wegen der Pandemie die üblichen zwei Tage frei aussetzen müssen. Jetzt geht es richtig rund und wir müssen sehen, dass wir die Anspannung hochfahren. Es werden besondere Tage vor dem ersten Spiel. Wir studieren letzte Dinge ein, für die Trainer ist es schön auf alle Spieler zurückgreifen zu können. Wir haben die volle Kapelle da. Ab heute Nachmittag gilt es den Fokus zu haben."

+++ Bierhoff dankt Sponsor Adidas +++

"Ein riesen Dankeschön an unseren Partner Adidas, der unser Basecamp "Home Ground" möglich gemacht hat. Wir haben Voraussetzungen, die eigentlich besser nicht gehen. Wir haben uns viele Gedanken gemacht, wie wir uns in der Coronazeit auf die EM vorbereiten. Es wird hoffentlich eine lange Zeit und da wird es helfen, wenn man so eine Voraussetzung hat. Wir freuen uns jetzt darauf, dass es losgeht und wir auch im Freien die Spiele ansehen können. Die Begeisterung des Teams vor Ort - auch von Adidas - ist groß und wir hoffen, dass wir etwas zurückgeben können."

+++ Bierhoff beginnt +++

Gündogan fehlt noch auf dem Podest. Bierhoff wird beginnen.

+++ Gleich kann es losgehen +++

Bierhoff und Gündogan werden pünktlich um 12.30 Uhr erwartet. Gleich sollte es losgehen.

+++ Löw sorgt für überraschende WGs +++

Im "Home Ground" sind die Spieler von Bundestrainer Joachim Löw in überraschende WGs eingeteilt worden. Sie versprechen viel Spaß aber auch Brisanz. Womöglich wird sich Gündogan darüber äußern.

Alles zur Fußball-EM 2021 bei SPORT1:

Alle News & Infos zur EM 2021
Spielplan & Ergebnisse der EM 2021
EM-Liveticker
Tabelle & Gruppen der EM 2021
Alle Teams der EM 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.