Nagelsmann: "Ich war gerade beim Vorstand"

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 5 Min.
Nagelsmann: "Ich war gerade beim Vorstand"
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Nagelsmann: "Ich war gerade beim Vorstand"
Nagelsmann: "Ich war gerade beim Vorstand"

Gelingt dem FC Bayern München der vierte Pflichtspielsieg in Folge?

Am Samstag empfängt der Rekordmeister Hertha BSC. (Bundesliga: FC Bayern München - Hertha BSC, Samstag 18.30 Uhr im LIVETICKER)

Einen Tag vor der Partie meldete sich Lucas Hernández zurück. Das Abwehr-Sorgenkind, wegen eines Meniskus-Einrisses vor der Saison am Knie operiert, nahm erstmals wieder am Mannschaftstraining teil.

Er stellt er für das Hertha-Spiel allerdings noch keine Option dar. “Wir haben überlegt, ob wir ihn mitnehmen. Das Risiko war uns aber zu groß”, erklärte Nagelsmann auf der Pressekonferenz vor dem Spiel. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Nagelsmann: Ich war gerade beim Vorstand

Dort wurde der FCB-Trainer auch zu anhalten Transfer-Meldungen wie Gladbachs Matthias Ginter befragt. “Das sind alles skurrile Gerüchte”, sagte Nagelsmann.

“Wenn man zu große Erwartungen hat, wird man meistens enttäuscht. Wir machen unseren Job. Ich war gerade beim Vorstand, werde da gleich wieder hingehen. Wir diskutieren alle möglichen Varianten, nicht nur Transfers. Wir machen unseren Job. Wenn wir ihn gut gemacht haben, verkünden wir etwas.”

Die Pressekonferenz der Bayern zum Nachlesen.

+++ Die Pressekonferenz ist beendet +++

Bis zum nächsten Mal.

+++ Nagelsmann über Süle +++

“Eine sehr gute Entwicklung. Da steckt noch sehr viel drin. Das Dortmund-Spiel ist der Maßstab.”

+++ Nagelsmann über Richards und Sané +++

“Stand jetzt gehe ich davon aus, dass Chris (Richards) bleibt. Er hat einen seriösen Eindruck im Pokalspiel gemacht. Er hat auch gute Bälle gespielt. Aber da habe ich das Heft nicht alleine in der Hand.”

“Ich bin kein großer Freund davon, festzulegen, auf welcher Position ein Spieler spielt. Das war auch bei der EM eine müßige Diskussion. Wir tun gut daran, wenn wir nicht alle fünf Minuten eine Schlagzeile über Leroy raushauen. Lasst ihn seine Qualität auf den Platz bringen. Lasst ihn Fußballer sein. Dann werdet ihr sehen, dass er noch früh genug durch die Decke geht.”

+++ Nagelsmann über seine Erwartungen gegen Hertha +++

“Wir wollen eine sehr gute Struktur mit Ball haben. Dann sind wir auch im Gegenpressing gut. Wenn das nicht klappt, können auch mal Gegentore dabei herauskommen. Wenn wir mit dem Ball nicht so gut sind, wird das Gegenpressing umso wichtiger.”

+++ Nagelsmann über Belfodil und Hertha +++

“Ishak (Belfodil) ist ein sehr witziger Typ, hat einen guten Körper, einen guten Torabschluss. Er war bei mir ein sehr wichtiger Spieler, hat viele Tore gemacht. Ich mag ihn als Typ und Spieler sehr gerne. Hertha hatte zwei Spiele, die unglücklich gelaufen sind. Die Mannschaft hat sich interessant verstärkt, hat einen guten Kader. Sie haben vorne mit viel Körper, dazu schnelle Spieler. Wir müssen ein gutes Spiel machen, um erfolgreich zu sein.”

+++ Nagelsmann über die Innenverteidigung +++

“Da sind zwei, drei Spieler dabei, die herangeführt werden müssen, ihren Rhythmus brauchen. Wenn man zu viele Spieler hat, bekommt man diesen nicht hin. Wenn man jungen Spielern eine Chance gibt, müssen Klub und Medien akzeptieren, dass die Leistung bei dem einen oder anderen vielleicht etwas schwankt. Der Spieler muss akzeptieren, dass er vielleicht mal draußen sitzt. Wir haben genügend Innenverteidiger, drei gestandene Spieler mit gutem Rhythmus. Chris hat in Hoffenheim eine gute Saison gespielt, Tanguy ist ein großes Talent. Wir müssen Vertrauen und Geduld haben. Wenn wir alle an einem Strang ziehen, entwickeln wir uns in die richtige Richtung.”

+++ Nagelsmann über Ginter und Hofmann +++

“Es ist in beiden Fällen nicht ansatzweise konkret, daher muss ich jetzt nicht über Gladbach-Spieler sprechen. Da muss man auch Respekt haben. Das sind alles skurrile Gerüchte.”

+++ Nagelsmann über Transfers: “War gerade beim Vorstand” +++

“Wenn man zu große Erwartungen hat, wird man meistens enttäuscht. Wir machen unseren Job. Ich war gerade beim Vorstand, werde da gleich wieder hingehen. Wir diskutieren alle möglichen Varianten, nicht nur Transfers. Wir machen unseren Job. Wenn wir ihn gut gemacht haben, verkünden wir etwas.”

+++ Nagelsmann über das Personal für Hertha +++

“Alle, die eine Pause bekommen haben, können wieder spielen. Coman ist auch wieder dabei. Lucas (Hernández) war auch wieder im Training. Wir haben überlegt, ob wir ihn mitnehmen. Das Risiko war uns aber zu groß. Wir schielen auf das Spiel gegen Leipzig. Er hat einen guten Eindruck gemacht, ist aber für morgen noch keine Option. Sonst gibt es nichts neues.”

+++ Über den Flick-Anruf +++

Auf SPORT1-Nachfrage: “Wir haben nicht nur über Leroy gesprochen. Ich habe von jedem Spieler, der in Frage kommt, berichtet. Es ging nicht um eine Wertung. Er kennt die Spieler in- und auswendig. Ich habe ihm nur erzählt, wie ich die Situation von Sané nach dem Köln-Spiel einschätze. Es sind keine negativen Worte gefallen, sondern normale Worte, die ein Trainer über einen Spieler fällt. Ich frage mich oft, auf welcher Grundlage Sachen geschrieben werden. Abgehört wird man ja nicht. Dann ist es entweder nicht wahr oder gelogen.”

+++ Nagelsmann über das Pokalspiel +++

“Der Gegner war kein Maßstab. Trotzdem hat Bremen es gerade in der Anfangsphase nicht so schlecht gemacht. Das Ergebnis ist nicht so hoch zu bewerten, aber die Art und Weise ist ein Abbild des Charakters einer Mannschaft. Und der ist sehr gut.

+++ Nagelsmann über die Belastung +++

“Das haben wir schon oft besprochen, dass Trainingszeit oft zu kurz kommt. Auch über Spiele entwickelt man sich. Wir haben sehr viele erfahrene Spieler, die nicht ständig Trainingsreiz brauchen. Es hängt auch vom Erfolg ab. Regeneration beginnt zwischen den Ohren. Es geht auch darum, jeden Spieler im Kader zu entwickeln, dass er gute Spiele machen kann.”

+++ Nagelsmann über die Auslosung +++

“Schöne Gegner, tolle Stadien. Ich freue mich sehr darauf.”

+++ Herzlich Willkommen +++

In wenigen Augenblicken geht es los.

Alles zur Bundesliga bei SPORT1:


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.