Flick: Das hat mich am meisten enttäuscht

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 3 Min.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Flick: Das hat mich am meisten enttäuscht
Flick: Das hat mich am meisten enttäuscht

Eineinhalb Jahre war Hansi Flick als Trainer für die Mannschaft des FC Bayern verantwortlich. Am heutigen Freitag gibt er in dieser Position seine letzte Pressekonferenz vor einem Pflichtspiel. (Bundesliga: Der letzte Spieltag)

Mit dem Heimspiel am Samstag gegen den FC Augsburg endete eine kurze, aber sehr erfolgreiche Ära des deutschen Rekordmeisters. (Bundesliga: Die Tabelle)

Wie sich der Cheftrainer sportlich verabschieden will, wie er selbst seine Zeit in München einschätzt und wie er seine Zukunft sieht, all das wird Thema bei seiner letzten Bayern-Medienrunde mit den Journalisten sein.

Der CHECK24 Doppelpass mit Stefan Effenberg, Olaf Thon und Peter Neururer am Sonntag ab 11 Uhr im TV auf SPORT1

Die Pressekonferenz zum Nachlesen im TICKER.

+++ Flick über den Dank der Journalisten +++

"Das freut mich sehr und ich kann das so zurückgeben. Es hat mir viel Spaß gemacht, gerade die Art und Weise, wie wir gemeinsam miteinander respektvoll umgegangen sind."

+++ Flick über die beiden größten Enttäuschungen +++

"Bei zwei Dingen war ich sehr enttäuscht. Das Pokalaus in Kiel und zweitens das Viertelfinale gegen Paris. Gerade zuhause haben wir ein fantastisches Spiel gemacht, obwohl einige Spieler gefehlt haben. Die Mannschaft hat ihre Qualität gezeigt, aber leider haben wir die Tore nicht gemacht. Das war schon eine große Enttäuschung."

+++ Flick über geplante Feier +++

"Es ist noch eine Verabschiedung geplant, aber im Detail weiß ich nicht, wie es abläuft. Ich fokussiere mich auf das Spiel. Was dann passiert, da bin ich nicht involviert. Ich lasse alles auf mich zukommen."

+++ Flick über Verbindung zum Verein +++

"Ich war schon von Kindheitstagen an Bayern-Fan und werde es auch bleiben. Diese Dinge kann man nicht einfach wegwischen, vor allem mit so einer grandiosen Mannschaft."

+++ Flick über Goretzka +++

"Er ist guter Dinge, dass er bis zur EM schafft. Alle Daumen sind gedrückt."

+++ Flick über sein emotionalstes Erlebnis +++

"Das war auf jeden Fall das Turnier im letzten Jahr in Lissabon und vor allem das Finale in der Champions League."

Der SPORT1 Podcast "Meine Bayern-Woche" auf podcast.sport1.de, in der SPORT1 App und den gängigen Streaming-Plattformen Spotify, Apple Podcasts, Amazon Music, Deezer und Podigee

+++ Flück über seine Zukunft +++

"Wenn es so weit ist, kann man die Dinge schnell verkünden. Aber ich habe mit dem DFB gesprochen. Und jeder weiß, welche Beziehungen ich zur Nationalmannschaft habe."

+++ Flück über Müdigkeit +++

"Ich fühle mich null müde. Wir haben beste Voraussetzungen in Grassau. Aber ich freue mich auch auf den Urlaub."

+++ Flick über letztes Spiel gegen Augsburg +++

"Es ist schade, dass die Zeit ohne Zuschauer zu Ende geht. Aber ich freue mich, dass Augsburg in der Liga bleibt, vor allem auch für Stefan Reuter, meinen ehemaligen Zimmerkollegen bei Bayern München."

+++ Flick über Abschied von Alaba, Martinez und Boateng +++

"Ich kann versprechen, dass alle drei zum Einsatz kommen werden. Auch an Herrmann Gerland und Miro Klose habe ich sehr gute Erinnerungen. Wie emotional das sein wird, dafür habe ich noch kein Gefühl."

+++ Flick über Wehmut +++

"Ich habe die Reise genossen, die ich hier vor fast zwei Jahren begonnen habe. Ich freue mich aber auch, dass sie jetzt zu Ende gehen. Mein Trainerteam und ich haben eine geile Mannschaft und viel Erfolg gehabt. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht, diese Mentalität zu spüren."

+++ Was folgt jetzt für Flick? +++

Einen unterschriftsreifen Vertrag des DFB als Bundestrainer hat Flick bereits vorliegen. Nach SPORT1-Informationen ist dieser mit fünf Millionen Euro Jahresgehalt dotiert. Eigentlich sollte die offizielle Verkündung nur noch eine Frage der Zeit sein. Oder zieht es ihn im letzten Moment doch noch zum FC Barcelona?

+++ Sechs Triumphe in einer Saison +++

Champions League, Bundesliga, DFB-Pokal, deutscher Supercup, europäischer Supercup und Klub-WM. All das hat der FC Bayern in der Vorsaison unter Flick geholt. Mit diesem unglaublichen Erfolg hat sich der Coach schon jetzt einen besonderen Eintrag in den Geschichtsbüchern des Klubs gesichert.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.