Neuer lobt ter Stegen - und schwärmt von Havertz

SPORT1
Sport1

Nach dem Klassiker gegen Argentinien geht es nun am Sonntag in Estland wieder um wichtige Punkte in der EM-Qualifikation. (EM-Qualifikation: Estland - Deutschland, Sonntag ab 20.45 Uhr im SPORT1-Liveticker)

Bereits vor dem Abflug standen Marco Reus, Serge Gnabry und Kai Havertz den Journalisten auf einer Pressekonferenz Rede und Antwort.

Jetzt das aktuelle Trikot des DFB-Teams bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Dabei zeigten sich die Spieler zuversichtlich. "Wir sind alle locker, lässig drauf" sagte Serge Gnabry über die interne Stimmung. Im nächsten Satz warnte er aber zugleich vor zu viel Lockerheit. "Wir wissen, dass man den Gegner nicht unterschätzen darf. Wenn man einmal die Nuss geknackt hat, das erste Tor gemacht hat, öffnet sich das Spiel."


DFB-Direktor Oliver Bierhoff ließ bereits vor der Journalistenrunde keinen Zweifel am Ziel des Betriebsauflugs nach Estland aufkommen. "Ohne hochnäsig zu sein: Wir müssen drei Punkte holen. Ziel ist, erst gar keine Zweifel aufkommen zu lassen. Wir sollten von der ersten Sekunde an deutlich machen, dass es eigentlich nur ein Ergebnis gibt und diese drei Punkte einsammeln", gab er am Freitag auf dem Trainingsgelände von Borussia Dortmund zu Protokoll.

Auf der obligatorischen Pressekonferenz am Tag vor dem Spiel stellten sich nun Bundestrainer Joachim Löw und Kapitän Manuel Neuer den Fragen der Journalisten.

Die Pressekonferenz zum Nachlesen im SPORT1-Ticker:

+++ Die Pressekonferenz ist beendet +++

Bis zum nächsten Mal.

+++ Löw über Titelambitionen +++

"Was nächstes Jahr sein wird, weiß ich nicht. Wir machen viele Analysen, schauen viele Spieler an. Wir schauen, wer sich verletzt, wer eine gute Form hat. Ob diese Mannschaft dann titelreif ist, das weiß ich nicht, dass muss ich im Laufe des Turnieres zeigen. Die Mannschaft, die 2014 Weltmeister geworden ist, musste 2010 und 2012 ihre Erfahrung sammeln. Das muss man berücksichtigen." 

+++ Löw über Gnabry +++

"Ich wollte Serge eigentlich 2014 mit zur WM nehmen, da war er 18. Per Mertesacker und Mesut Özil haben erzählt, er sei im Training Wahnsinn und habe eine gute Schnelligkeit. Doch dann hat er sich leider verletzt." 

+++ Löw über Estland +++

"Wir dürfen uns in der Gruppe keine Punktverluste mehr leisten, daher erwarte ich, dass die Mannschaft morgen das Spiel seriös angeht."


+++ Löw über Havertz +++

"Bei uns hat er in den letzten Monate weiterentwickelt und einige Schritte nach vorne gemacht. Gegen Argentinien hat er es sehr gut gemacht. Ich habe das Gefühl, dass er sich auch bei uns verbessert hat. Er ist ein sehr vielversprechender Spieler, der immer gute Impulse geben kann."

+++ Löw über Havertz/Kroos +++

Auf SPORT1-Nachfrage, was der gute Auftritt von Havertz und dessen gutes vertikales Spiel für Kroos bedeutet: "Auch mit Kroos haben wir gute vertikale Spiele gemacht. Gegen Argentinien waren es zwei verschiedene Halbzeiten. In der ersten Halbzeit haben wir schnell, vertikal, kontrolliert gespielt, hatten nur 0,97 Sekunden Ballbesitzzeit pro Spieler. In der zweiten Halbzeit waren wir nicht so kontrolliert und haben viele Bälle verloren. Das hat vielleicht ein bisschen was mit Mut zu tun. Mit einzelnen Spielern hat das nichts zu tun." 

+++ Löw über die Startformation +++

"Endgültig entscheide ich nach dem Abschlusstraining. Doch ich lege mich fest: Ilkay (Gündogan Anm. d. Red) wird auf jeden Fall von Beginn an spielen, wenn möglich."

+++ Löw über Personalsituation +++

"Die Lage hat sich etwas entspannt. Ilkay Gündogan und Timo Werner haben mittrainert. Damit sind wir 16 Feldspieler und drei Torhüter. Niklas Stark hat sich ja leider verletzt.

+++ Neuer über Nübel +++

"Die Zeichen stehen sehr gut für ihn. Er hat eine gute Entwicklung genommen. Er ist Stammtorwart auf Schalke und hat eine sehr gute U21-EM gespielt. Aktuell bringt er sehr gute Leistung. Natürlich braucht er auch Erfahrung, die wird er sich aber holen. Die Zeichen für den deutschen Fußball stehen gut, auch auf der Torwartposition." Auf die Frage, ob Nübel Neuers Nachfolger wird: "Das kann er sein."

+++ Neuer über den Weg zu EM 2020 +++

"Es ist schade, dass jetzt nicht alle Spieler dabei sind. Dadurch probieren wir nun Einiges aus - auch im taktischen Bereich. Jede Maßnahme muss man mit Leben schmücken und daran arbeiten, dass wir im nächsten Sommer das perfekte Team dahaben und um den Titel mitspielen können."

+++ Neuer über das Estland-Spiel +++

Auf SPORT1-Nachfrage, ob er lieber gegen Argentinien, statt gegen Estland gespielt hätte: "Am liebsten natürlich bei beiden. Es ist ein Quali-Spiel, ein Pflichtspiel. Ich bin bereit und freu mich auf das morgige Spiel." 

+++ Neuer über Havertz +++

 "In den Jahren gibt es selten Spieler, die schon bei der Nationalmannschaft dabei sind und solche Leistungen zeigen. Er hat offensiv enorme Qualitäten. Er bringt eine gute Leistung, wenn er spielt und wird sich in den nächsten Jahren noch weiterentwickeln. Das lässt uns alle positiv in die Zukunft schauen."


+++ Neuer über ter Stegen +++

"Ich hoffe, dass Sie uns gut beobachtet haben. Bei uns war es ein Top-Verhältnis, wie immer. Er hat ein gutes Spiel gegen Argentinien gemacht. Bei uns stimmt es einfach in der Mannschaft. Genauso wie bei Bernd Leno und Kevin Trapp. Es gibt nichts zu vermelden, es gab auch kein tiefes Gespräch."

+++ Neuer über ein mögliches Karriereende beim DFB nach der EM +++

"Es gibt nichts zu verkünden. Ich bin fit und bringe gute Leistungen. Von daher denke ich nicht über ein Karriereende nach."

+++ Neuer über Gegner Estland +++

"Ich erwarte von uns eine hochkonzentrierte Leistung. Gegen die Estland brauchen wir eine gute Raumaufteilung und ein gutes Passspiel. Sie werden sehr tief stehen."

+++ In wenigen Augenblicken geht´s los +++

Der Presseraum ist bereits gefüllt, die Journalisten warten auf die Protagonisten auf dem Podium. Jeden Moment startet die Pressekonferenz.

Lesen Sie auch