Liverpool nach Derby-Sieg weiter oben dran - Chelsea stolpert

SID
Liverpool nach Derby-Sieg weiter oben dran - Chelsea stolpert

Big Point für Jürgen Klopp und den FC Liverpool: Der deutsche Teammanager hat mit dem englischen Fußball-Traditionsklub am 30. Spieltag der Premier League durch das 3:1 (2:1) gegen Stadtrivale FC Everton die Champions-League-Teilnahme weiter im Blick.
Tabellenführer FC Chelsea strauchelte dagegen überraschend gegen Crystal Palace mit 1:2 (1:2). Sensationsmeister Leicester City setzte seine Erfolgsserie mit dem 2:0 (1:0) gegen Stoke City fort.
Sadio Mané (8.), Philippe Coutinho (31.) und Divock Origi (60.) waren für die Reds im 228. Merseyside-Derby erfolgreich. Matthew Pennington (28.) hatte für Everton zwischenzeitlich ausgeglichen. Klopp gewann damit als erster Liverpool-Coach seine ersten drei Stadtderbys. Mit 59 Punkten ist Liverpool, bei dem Nationalspieler Emre Can und der Ex-Schalker Joel Matip überzeugten, zunächst Dritter. Der direkte Verfolger Manchester City (57) spielt am Sonntag beim FC Arsenal (50).
Chelsea bleibt trotz der Niederlage gegen den Londoner Stadtrivalen mit 69 Punkten souverän an der Tabellenspitze. Die Palace-Stars Wilfried Zaha (9.) und Christian Benteke (11.) drehten mit einem Doppelschlag an der Stamford Bridge die Führung der Hausherren durch Cesc Fabregas (5.). Für Chelsea war es die erste Pflichtspielniederlage seit dem 4. Januar.
Der Tabellenzweite Tottenham Hotspur (62) verkürzte den Rückstand auf die Blues durch das 2:0 (1:0) beim FC Burnley zumindest auf sieben Punkte. Rekordmeister Manchester United (53) kam gegen West Bromwich Albion im ersten Spiel nach dem Abgang von Weltmeister Bastian Schweinsteiger nicht über ein 0:0 gegen West Bromwich Albion hinaus.
Derweil ist Leicester weiter auf dem Vormarsch. Das Team um Ex-Nationalspieler Robert Huth gewann durch die Tore von Wilfred Ndidi (25.) und Torjäger Jamie Vardy (47.) auch das vierte Ligaspiel seit dem Teammanagerwechsel von Meistercoach Claudio Ranieri zu Craig Shakespeare. Der Vorsprung der Foxes auf den ersten Abstiegsplatz beträgt sechs Punkte.





Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen